Weit über 5000 Besucher bei Fototagen 2014
Von Jahr zu Jahr gewachsen

"Vor zehn Jahren entsprang aus einem Dialog mit Vertretern der Industrie die Idee, in Weiden eine Hausmesse zu veranstalten", erinnert sich Leonhard Brenner, Geschäftsführer des gleichnamigen Weidener Foto-Versands, an die Anfänge der "Fototage".

Diese Idee habe auch sofort seinen Mitarbeitern gefallen. Schnell aber sei klar gewesen, dass der Platz im Firmengebäude nicht ausreicht. Nach kurzer Suche war mit dem kleinen Saal im Obergeschoss der Max-Reger-Halle die geeignete Räumlichkeit gefunden - und den ersten "Fototagen" im Dezember 2006 stand nichts mehr im Wege.

Die Premiere wurde sofort ein voller Erfolg. Brenner: "Damals stand für rund 30 Aussteller eine Fläche von gerade mal 600 Quadratmeter zur Verfügung, und wir zählten knapp 2000 Besucher." Die "Fototage" wuchsen von Jahr zu Jahr und schon bald wurde der bisherige Saal zu eng. Seit 2008 nutzt "Foto Brenner" die komplette Max-Reger-Halle mit ihren drei Etagen und einem Platzangebot von über 2800 Quadratmeter.

2014 präsentierten 50 Aussteller aktuelle Produkt-Highlights von mehr als 100 Herstellern, 5500 Besucher waren mit dabei. "Wir freuen uns, dass sich die ,Fototage Weiden' über die Jahre zu einer der größten überregionalen Foto-Veranstaltungen in Deutschland entwickelt haben", betont Leonhard Brenner nicht ohne Stolz.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.