"Welt-Bürger-Fest" im "Café Mitte"
101 Nationen unter einem Dach

Auch beim Linedance tanzte keiner aus der Reihe: Das "Welt-Bürger-Fest" lockte alteingesessene Weidener genauso an wie Migranten und Asylbewerber. Bild: Kunz

Der Regen verlagert das "Welt-Bürger-Fest" ins "Café Mitte". Nur die Kinder spielen draußen unterm Vordach. Amerikanische Tänze, russische Musik und deutsche Musik. Für Dr. Matthias Loew ganz klar: "Das ,Café Mitte' zeigt sich wieder als Ort der Kulturen."

"Babylonisches Sprachgewirr im Raum", den der SPD-Stadtrat als "Bürgersaal" bezeichnet, weil jeder, der in Weiden wohne, Bürger dieser Stadt sei. Zum Fest am Samstagnachmittag spielt die Band "149er", Lärm macht die Trommelgruppe "Ritmo Vulcanico". Gitarrist Paco Hallak spielt sanfte Weisen und am Fotostand wird "Gesicht gezeigt". Dazu tanzen "Fire of Hearts", "Malinka" und die "City Line Dancers". Das Kinderprogramm ist vielfältig: Schminken, Dosenwerfen, Gasballons und Torwandschießen.

Friedliches Miteinander


Oberbürgermeister Kurt Seggewiß spricht von einer schönen Einrichtung. "Hier sieht man, welche Nationalitäten unter einem Dach in Weiden in Frieden miteinander leben, nämlich 101 Nationalitäten." Weiden sei eine Stadt, die sich um ihre Bürger kümmere, "trotz vieler, vieler Probleme, die wir haben". Eines sei klar: "Die Menschen haben Angst vor den ganzen Entwicklungen, die momentan diskutiert werden. Und ich bemühe mich, ihnen das Gefühl von Sicherheit zu geben."

"Bei Sonnenschein wären noch mehr gekommen", glaubt Veit Wagner vom Arbeitskreis Asyl. "Aber ich denke, das Stichwort heißt Begegnung. Und Begegnung heißt, füreinander Verständnis und Respekt aufbringen. Möglicherweise einer der Bausteine, wie man in Zukunft Probleme vielleicht sanfter lösen kann."

Für den Grünen-Stadtrat jedenfalls ein Hoffnungsschimmer. "Viele machen mit. Die Party geht vom Verein ,Café Mitte' aus, vom Integrationsbeirat, Netzwerk Asyl und dem Bündnis ,Weiden ist bunt'." Neben Folklore gibt's kulinarische Schmankerl aus aller Welt. Eingeladen waren alle. Alteingesessene Weidener Bürger, Ausländer und Asylanten. Tolle Stimmung, alles tanzt. Es herrscht reges Kommen und ein Gehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.