Wenigstens ein Sieg
A-Junioren des FC Weiden-Ost Fünfte beim Landesturnier in Münnerstadt

Für die U19-Mannschaft des FC Weiden-Ost war das Landesturnier im unterfränkischen Münnerstadt ein Erlebnis. Die Truppe von Coach Alex Lache bekam es in der Gruppe A mit dem TSV 1860 München und dem FC Schweinfurt 05 zu tun. Obwohl sich die Weidener gegen die "Löwen" lange erfolgreich wehrten, mussten sie sich doch 0:2 geschlagen geben.

Ein herber Rückschlag war die Kopfverletzung von Stürmer David Hofmeister nach einem unglücklichen Kopfballduell. Er musste in ein Klinikum eingeliefert werden. Gegen Schweinfurt hatte der Oberpfalzvertreter beim 1:4 nach drei schnellen Gegentoren nichts zu melden. Der einzige Sieg gelang im Spiel um Platz fünf mit 2:1 gegen die SB DJK Rosenheim. Trotz zweier Zeitstrafen rettete der FC Ost die Führung über die Zeit. Torschützen waren Franziskus Sichert und Valtentin Paul. Endstand des Landesturniers: 1. FC Ingolstadt 04, 2. TSV 1860 München, 3. FC Schweinfurt 05, 4. TSV Schwabmünchen, 5. FC Weiden-Ost, 6. DJK SB Rosenheim.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Weiden-Ost (37)Alex Lache (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.