Werner Ott ist neuer Obermeister der Bauinnung Nordoberpfalz
„Bau in die Zukunft“

Wolfgang Töppel (Zweiter von rechts) stellte nach zwölf Jahren das Amt des Obermeisters der Bauinnung Nordoberpfalz zur Verfügung. Nachfolger wurde sein bisheriger Stellvertreter Werner Ott (Zweiter von links). Dessen Stellvertreter sind Daniel Utz (links) und Albert Schuller (rechts). Bild: hfz

Wolfgang Töppel hat das Dutzend voll. Zwölf Jahre lang war er Obermeister der Bauinnung Nordoberpfalz. Jetzt stellte er sich nicht mehr zur Wahl. Ein neuer Mann steht an der Spitze der Bauinnung.

Der hat in diesem Bereich aber auch schon Erfahrung. Die Mitgliederversammlung wählte mit Maurermeister Werner Ott aus Neusorg den bisherigen Stellvertreter in das Amt des Obermeisters. Diplom-Ingenieur (FH) Wolfgang Töppel aus Vohenstrauß hatte das Amt seit 2004 innegehabt.

Langjähriger Einsatz


Werner Ott freute sich in seiner Antrittsrede darüber, dass sein Vorgänger weiterhin im Vorstand der Bauinnung tatkräftig mitarbeiten wird. Er dankte Töppel für seinen jahrelangen Einsatz zum Wohle der Innung und des Baugewerbes. Diesem Dank schloss sich auch Kreishandwerksmeister Joachim Behrend an.

"Bau in die Zukunft" - unter dieses Motto stellt der neue Obermeister seine Amtszeit. Werner Ott, Jahrgang 1956, ist kein Unbekannter bei den regionalen und überregionalen Handwerksvertretungen: Seit 2001 ist er Vorstandsmitglied der Bauinnung Nordoberpfalz, seit 2004 deren stellvertretender Obermeister. Ebenfalls bereits seit 2004 ist Ott Mitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz. Überregional ist er in verschiedenen Ausschüssen beim Landesverband und Zentralverband tätig. Weiterhin ist er Mitglied des Kreistags des Landkreises Tirschenreuth und Arbeitgebervertreter bei der Deutschen Rentenversicherung Bayern-Süd. Die Anwesenden waren sich sicher, mit Werner Ott einen regional verwurzelten Handwerker als Sprachrohr des Baugewerbes gewählt zu haben, der die Interessen des selbstständigen Handwerks ebenso wie die des handwerksähnlichen Gewerbes effektiv wahrnehmen wird.

Ein besonderer Dank ging an Maurermeister Josef Streber aus Wiesau, der sich nach 28 Jahren Mitarbeit im Vorstand nicht mehr zur Wahl stellte. Neue stellvertretende Obermeister sind Dipl.-Ing. (Univ.) Daniel Utz, Geschäftsführer der Firma Hans Braun GmbH (Weiden) und Zimmerermeister Albert Schuller (Wiesau).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.