Wichtiges zum Projekt
Informationen zum Projekt "Zeitung macht Schule"

Teilnehmer

Das Projekt "Zeitung macht Schule" (ZMS) für die Mittelstufe richtet sich an Klassen aller Schularten ab der 5. Jahrgangsstufe.

Projektzeiten

ZMS für die Mittelstufe läuft über das gesamte Schuljahr 2015/2016. Die Lehrkraft entscheidet selbst, wann und wie lange sie die Zeitung für die Klasse beziehen möchte. Maximale Bezugsdauer sind jedoch vier Wochen.

Aktionen

Alle Klassen sollten nicht nur Zeitung lesen, sondern auch selbst Zeitung machen. Das heißt: Die Klassen sollten auch an einer Aktion aus dem Angebot unseres Projektpartners Bayernwerk teilnehmen und darüber für unsere Zeitung berichten. Die Bayernwerk AG bucht die entsprechende Führung oder den Dozenten.

Eintrittsgelder, Kosten für Führungen und ein Buskostenzuschuss in Höhe von 100 Euro werden vom Bayernwerk übernommen. Jede Schulklasse sollte einen Zeitungsartikel schreiben. Alle eingereichten Beiträge nehmen am Schuljahresende am Klasse-Wettbewerb teil. Die besten Arbeiten werden mit 100, 200 oder 300 Euro dotiert.

Teilen sich zwei Klassen einen Bus - oft sind auch Kooperationen verschiedener Schulen möglich -, so erhalten beide Klassen den Zuschuss. Allerdings sollte jede Klasse einen eigenständigen Bericht erstellen.

Bewerberauswahl

Wir behalten uns aber vor, bei 50 Anmeldungen aus organisatorischen Gründen eine Grenze zu setzen. Wir berücksichtigen die Teilnehmer grundsätzlich in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Zusatz-Angebote

Auch unser Medienhaus hat viel zu bieten: Projektteilnehmer sind bevorzugt zu Führungen durch unser neues Druckzentrum Oberpfalz (DZO) eingeladen. Auf Anfrage besucht auch gerne ein Redakteur die Schulklasse und steht den Jugendlichen Rede und Antwort.
Weitere Beiträge zu den Themen: Zeitung macht Schule (749)Anmeldeinformationen (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.