Workshops an FOS/BOS begeistern Jugendliche
Kunst schaffen

So kreativ kann Unterricht sein. Davon überzeugten sich die Teilnehmer des Workshops Kunst an der FOS/BOS. Schulleiterin Gabriele Dill (zweite Reihe, sitzend, rechts) sowie die Lehrkräfte Ulrike Feth (zweite Reihe, sitzend, links) und Jochen Lüftl (stehend, rechts) freuten sich über das rege Interesse der künftigen Schüler. Bild: hfz

An vielen Schulen bleibt für Kunst kaum mehr Zeit. Nicht so an der FOS/BOS Weiden. Als eine der wenigen Fachoberschulen in Bayern führt sie die Ausbildungsrichtung Gestaltung. "Bei uns können Sie ihr künstlerisches Talent ausleben und zukunftsorientiert weiterentwickeln", betonte Schulleiterin Gabriele Dill bei der Begrüßung der rund 40 Teilnehmer des Workshops Kunst.

Wie das funktioniert, erlebten die jungen Leute in Mitmachkursen unter Leitung der verschiedenen Lehrkräfte und Ausbilder. Im Angebot standen Figurenzeichnen, Farbgestaltung, Typografie, dreidimensionales Gestalten und Fotografie. "Die Schüler waren von unserem topmodern ausgestatteten Fotostudio derart begeistert, dass sie gar nicht mehr nach Hause wollten", freute sich Jochen Lüftl, Fachbetreuer Gestaltung. In Vorträgen wurden die künftigen Schüler über Aufnahmevoraussetzungen und Besonderheiten der Ausbildungsrichtung informiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: FOS/BOS Weiden (12)Fachbereich Gestaltung (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.