Zahlreiche berufskundliche Vorträge im ersten Obergeschoss der Max-Reger-Halle
Duales Studium im Mittelpunkt

Duale Studiengänge liegen voll im Trend. Abiturienten können sich bei mehreren Vorträgen darüber informieren. Bild: hochschule dual
Ein duales Studium hat viele Vorteile – sowohl für Unternehmen als auch für Berufseinsteiger. Gerade die Firmen aus der Region können sich ihre Fachkräfte selbst ausbilden und ranziehen, der Mitarbeiter benötigt nach der Ausbildung keine Einarbeitungszeit mehr. Die Studierenden wiederum haben bei entsprechendem Engagement einen sicheren Arbeitsplatz und bekommen ihre Ausbildung vergütet.
Bei den berufskundlichen Vorträgen im ersten Obergeschoss der Max-Reger-Halle steht das Thema „Duales Studium“ ebenfalls im Mittelpunkt. Hier die Angebote für Abiturienten in den Konferenzräumen II und III im einzelnen:
9.30 bis 10 Uhr: Das duale Studium im Überblick – Vortrag von Heinrich Scherm, Studienberater der Agentur für Arbeit Weiden.
10 bis 10.30 Uhr: Duales Studium „Maschinenbau“ – Vortrag eines Vertreters der Firma Constantia Hueck Folien aus Pirk.
10.30 bis 11 Uhr: Duales Studium „VR-Verbundstudium“ – Vortrag eines Vertreters der Raiffeisenbank Weiden eG.
11 bis 11.30 Uhr: Elektro- und Informationstechnik - Vortrag eines Vertreters der BHS Corrugated GmbH.
11.30 bis 12 Uhr: Duales Studium „Wirtschaftsingenieurwesen“ – Vortrag eines Vertreters der Firma Flachglas in Wernberg.
12 bis 12.30 Uhr: Duales Studium „Holztechnik“ – Vortrag eines Vertreters der Firma novem car interior design aus Auerbach.
12.30 bis 13 Uhr: Duales Studium „E-Commerce“ – Vortrag eines Vertreter der Witt-Gruppe Weiden.