Zum 15. Mal richten Polizei und Stadt Weiden den Boxxenstopp auf dem Großparkplatz aus
Motorrad-Stunt und Bobbycars

Die Vorführungen der Sicherheitskräfte sind beim "Boxxenstopp", dem großen Verkehrssicherheitstag der Weidener Polizei, das Salz in der Suppe. Bild: hfz

Der "Boxxenstopp" ist die langlebigste Eintagsfliege Weidens. Ein einziges Mal hatte die Polizeiinspektion den Verkehrssicherheitstag ausrichten wollen. Aufgrund großer Beliebtheit blieben die Organisatoren am Ball - und so steigt der "Boxxenstopp" am Sonntag, 5. Juni, zum 15. Mal.

Von 13 bis 18 Uhr ist der Parkplatz Naabwiesen wieder das Ziel tausender Gäste, alt und jung, die sich von Sicherheitsorganisationen gern neueste Technik und Erkenntnisse vorführen lassen. Die Veranstaltung wurde auch dieses Jahr unter Federführung von Polizeidirektor Klaus Müller von der Polizeiinspektion Weiden und der Stadt Weiden als Hauptorganisator vorbereitet. Wie jedes Jahr warten nach Auskunft von Polizeisprecher Günther Burkhard auf die Besucher wieder zahlreiche Attraktionen:

Unter anderem sind eine Vorführung der Rettungshundestaffel Weiden und eine Crash-Vorführung der Dekra geplant. Zudem demonstrieren Feuerwehr, BRK und das THW ihre Einsatzmöglichkeiten.

Weitere zahlreiche Behörden präsentieren sich, wie zum Beispiel die Tschechische Polizei und die Bundespolizei . Von der Bundespolizei erhielten wir bereits die Zusage, dass auch in diesem Jahr zudem wieder Spitzensportler der Bundespolizeisportschule Bad Endorf mit von der Partie sind. Es handelt sich um die Wintersportler Marko Hübenecker (Bob) und Anke Karstens (Snowboard) . Beide Sportler können schon internationale Erfolge vorweisen.

Auch für die kleinen Besucher warten zahlreiche Attraktionen wie ein Fahrradparcours und ein Bobbycarparcours . Erwachsene können ihr Reaktionsvermögen an verschiedenen Simulatoren der Verkehrswacht aus Bayreuth sowie der Promillebrille testen. "Radio Ramasuri" führt mit Moderator Jürgen Meyer durch den Tag, den die Schirmherren Bürgermeister Jens Meyer und Polizeipräsident Gerold Mahlmeister eröffnen werden.

Motorrad-Stunt


Im Focus des diesjährigen "Boxxenstopp" steht die Verkehrssicherheit mit dem Schwerpunkt "Geschwindigkeit". Die Vorführung der Fahrschule Eckert präsentiert die Wichtigkeit von Motorradschutzbekleidung anhand eines Stunt mit dem Motorrad unter dem Motto: "Ein Appell an alle Badeschlappenfahrer!" Weitere Attraktionen wie eine Kletterwand und eine Kinderpolizeiwache warten auf die Besucher.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizeiinspektion Weiden (36)Boxxenstopp (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.