Zur Riester-Rente
Flexibles Altersvorsorge-Produkt

Zur Riester-Rente:

Es ist schon erstaunlich, über was alles geschimpft und gelästert wird. Ganz besonders aktuell: die Riester-Rente. Obwohl sich diese Altersvorsorge gerade für Menschen mit einem mittleren Einkommen sowie für Familien gut rechnet, nicht zuletzt wegen der hohen staatlichen Zuschüsse, maulen die Schlauberger, es lohne sich nicht. Politiker wollen diese Art der Altersvorsorge gar abschaffen.

Für mich bleibt es völlig unverständlich, dass bei 16,5 Millionen Verträgen von einem "Scheitern" gesprochen wird. Fast die Hälfte der Berechtigten wurde also erreicht, für eine freiwillige Basis beeindruckend. Ebenso beachtlich stellt sich die Rendite dar, wenn man allein die Zulagen ins Verhältnis zum eigenen Beitrag setzt. Die Zinsen, die ein kostengünstiger Vertrag bietet, kommen noch oben drauf. Aus meiner Sicht gibt es kein flexibleres Altersvorsorge-Produkt als die Riester-Rente. Trotz vieler Argumente gegen eine übereilte Senkung des Zinses (ab 2017 0,9 Prozent) wurde diese nun ebenfalls beschlossen. Es drängt sich der Verdacht auf, dass dies der Weg zur Abschaffung der Riester-Rente sein könnte.

Martin Duschner, 92637 Weiden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.