Zwei erste Plätze im Landesfinale der Schulen
Oberpfälzer Schulen schwimmen obenauf

Landesfinale der Bayerischen Schulen in der Thermenwelt Weiden. Bild: Götz

Alle drei Oberpfälzer Teams, die beim Landesfinale der Schulen im Schwimmen antraten, erzielten ausgezeichnete Ergebnisse. Bei den Mädchen IV/2 hatte das Team von der Otto-Wels-Mittelschule Mitterteich die Nase vorn. Bei den Jungen IV/1 belegte das Augustinus-Gymnasium Weiden einen hervorragenden zweiten Platz und bei den Mädchen IV/1 siegte die Mannschaft der St.-Marien-Schulen der Schulstiftung der Diözese Regensburg. Ausgetragen wurde das Landesfinale diesmal in der Weidener Thermenwelt.

24 Schulen beteiligt


In 25 Läufen gingen 192 Teilnehmer aus 24 Schulen an den Start. Die Landessieger qualifizierten sich für das Bundesfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" im September in Berlin.

Der Wettkampf IV/1 und IV/2 spricht Jungen und Mädchen Jahrgang 2003 und jünger an und besteht aus: Freistilstaffel (6 x 25 Meter), Beinschlagstaffel (6 x 25 m), Brustschwimmstaffel (4 x 25 m), Koordinationsstaffel (6 x 25 m) und 10 Minuten Mannschaftsausdauerschwimmen. Eine Mannschaft bilden maximal 8 Schüler.

Die örtliche Organisation lag in den Händen des Bezirksobmanns Schwimmen, Michael Brandl, mit seinem Team vom Augustinus-Gymnasium, und des Geschäftsführers des Arbeitskreises Schulsport, Ernst Werner, mit seinen Fachberaterkollegen. Cornelia Beck von der Landesstelle für Schulsport, Bürgermeister Jens Meyer als Vertreter der Stadt Weiden und Helmut Matejka als Schulleiter des Augustinus-Gymnasiums hatten die teilnehmenden Mannschaften in der Thermenwelt begrüßt.

Die Siegerehrung nahm Regierungsfachberater Walter Ehrhardt vor. Den Siegern gratulierten auch Schulrätin Elisabeth Junkawitsch, Cornelia Beck, Christine Czermin-Knoll (Landesobfrau Schwimmen), Stadtrat Dr. Matthias Loew, Vorsitzender Herbert Tischler vom Stadtverband für Leibesübungen sowie Katrin Karagounis von der Sparkasse Oberpfalz Nord.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.