Zwei Unfälle auf dem Nachhauseweg
Erst gegen Mauer, dann gegen Auto: 25-Jähriger lässt sich nicht beirren

Von einem Unfall in den anderen schlitterte ein 25-Jähriger am Montagabend. Bis er schließlich das Kunststück schaffte, den demolierten Wagen in seine Garage zu steuern. Gegen 22.30 Uhr hatte es zunächst in der Frühlingstraße gescheppert: Auf schneebedeckter Fahrbahn schleuderte das Auto gegen eine Gartenmauer. Der Weidener stieg kurz aus, begutachtete den Schaden - und setzte anschließend seine Fahrt fort. Das wurde einem gleichaltrigen Max-Reger-Städter in der Jägerstraße zum Verhängnis. Mit dessen entgegenkommenden Pkw prallte der Wagen des Unfallflüchtigen zusammen, bevor der Verursacher offenbar unbeirrt nach Hause fuhr. Die Polizei konnte ihn schnell ermitteln und vorläufig festnehmen. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Den Schaden schätzt die Polizei auf über 4000 Euro.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.