Zwei Unfälle durch Unachtsamkeiten – Frau leicht verletzt
Krach nach abbiegen

Die Vorgeschichte ist in beiden Fällen gleich: Weil Autofahrer beim Linksabbiegen unaufmerksam waren, kam es am Montag zu zwei Unfällen, wie die Polizei berichtet.

Der erste ereignete sich um 10.30 Uhr. Eine 35-Jährige wollte mit ihrem Renault von der Kepler- in die Christian-Seltmann-Straße abbiegen, auf der gerade ein 72-Jähriger mit seinem VW unterwegs war. Der Mann hatte eigentlich Vorfahrt, die Landkreisbewohnerin übersah sein Auto jedoch. In der Folge prallte der Renault gegen den VW, der durch die Wucht auch noch gegen einen geparkten Hyundai geschleudert wurde. Vor allem der VW war durch den Unfall stark beschädigt (10 000 Euro). Trotzdem blieb der Senior unverletzt, ebenso wie die Unfallverursacherin. Der Schaden an dem Renault und dem Hyundai summiert sich auf 8000 Euro.

Schmerzhafter verlief der zweite Unfall, allerdings endete auch er recht glimpflich, so die Polizei. Immerhin kam es hier zu einem Frontalzusammenstoß. Der ereignete sich um 20 Uhr, nachdem eine 22-Jährige mit ihrem VW von der Dr.-Martin-Luther- in die bevorrechtigte Raiffeisenstraße abgebogen war. Die junge Frau hatte dabei einen Mercedes übersehen. Dessen 42-jähriger Fahrer konnte nicht mehr bremsen. Bei der Kollision zog sich die Beifahrerin im Mercedes eine leichte Knieverletzung zu. Der Schaden liegt bei 5000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.