Ab nächstes Jahr wird in der Weidener Regionalbiblithek 50 Cent pro Medium verlangt
Bayerns teuerste Bibliothek

Die Weidener Regionalbibliothek ist ein Schmuckästchen. Die neuen Gebühren haben jetzt für einen Sturm der Entrüstung gesorgt. Archivbild: Hartl

In Schwandorf und Neumarkt kosten die Ausleihen in der Bücherei nichts. In der Weidener Regionalbibliothek werden ab nächstes Jahr 50 Cent pro Medium verlangt. Plus Jahresbeitrag. Das ist mehr als im Rest des Freistaates.

In der Regionalbibliothek in Weiden wird demnächst ein neues Kapitel aufgeschlagen: Die Preise für die Ausleihen werden deutlich erhöht. Die Empörung über den vom Stadtrat einstimmig gefassten Beschluss ist groß. Ein Vergleich mit anderen Büchereien zeigt, dass Weiden bei den Gebühren künftig absoluter Spitzenreiter sein könnte - bayernweit. Ab 1. Januar 2015 soll das neue Modell greifen. Der härteste Einschnitt: Pro ausgeliehenem Medium werden 50 Cent kassiert, die Menge auf fünf Stück begrenzt. Eine einmalige Regelung im Freistaat. Einzelne Bücher sind überall kostenlos, nur für CDs oder DVDs wird teilweise extra kassiert. In Erlangen kostet beispielsweise ein Film 1,50 Euro pro Woche.

Der Jahresbeitrag soll beim Basistarif für Erwachsene in Weiden um 5 auf 20 Euro pro Jahr steigen. Jugendliche bis 9 Jahre sind frei, bis 15 Jahre kostet der Beitrag 7,50 Euro. Jugendliche, Schüler und Studenten zahlen 10 Euro (bisher 7,50 Euro). Für die Familienkarte werden 25 Euro (bisher 22,50 Euro) pro Jahr fällig. Die "Premium-Card" gibt es für 40 Euro jährlich (bisher 32,50 Euro). Diese ermöglicht Vergünstigungen, die bisher eine Mitgliedschaft beim Förderverein Pro Libris garantierte. Außerdem verdoppeln sich die Mahngebühren auf 2 Euro pro Buch und Woche.

Komplett kostenlos

In den meisten Büchereien ist der Jahresbeitrag für Kinder und Jugendliche frei, wie in Amberg oder Erlangen, aber auch in Regensburg und München. In Schwandorf und Neumarkt sind die Ausleihen sogar für alle kostenlos. Bücher dürfen dort bis zu vier Wochen behalten werden, DVDs und CDs ein bis zwei Wochen.

München günstiger

In München wird für Erwachsene eine Jahresgebühr von 20 Euro verlangt, 10 Euro zahlen Rentner, Auszubildende, Studenten etc. Regensburg kassiert 17 Euro im Jahr, ermäßigt 10 Euro. Der Beitrag in Amberg beträgt 12 Euro für Erwachsene, in Bayreuth und Straubing 15 Euro, alle Medien sind dabei inklusive. Tirschenreuth bittet mit lediglich sechs Euro zur Kasse, Kinder und Jugendliche sind mit drei Euro dabei.

Die Stadt Weiden will mit den tiefen Einschnitten die Kosten für die Regionalbibliothek senken. Der Zuschussbedarf beträgt derzeit rund 800 000 Euro pro Jahr. Kassen- und Ausleihautomaten sollen den Abbau von 1,5 Stellen möglich machen. Die Einsparung hierfür wird auf rund 60 000 Euro beziffert. Außerdem sollen die Schließzeiten ausgeweitet werden, an einem weiteren Wochentag ist damit bereits um 14 Uhr Feierabend. Montag ist ohnehin zu. Für Schulführungen wird künftig Geld verlangt. Derzeit wird die Regionalbibliothek umgebaut und öffnet Anfang Dezember wieder die Pforten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.