Einzelhandelsverband mit neuem Chef
Auf Turban folgt Sonna

Auf Norbert Turban (links) an der Spitze des Einzelhandelsverbandes folgt Tobias Sonna, sein langjähriger Stellvertreter. Bilder: Götz (2)
Mit stattlichen 95 Prozent der Stimmen bei nur zwei Enthaltungen schaffte es Norbert Turban im Jahr 2009 an die Spitze des Einzelhandelsverbandes Weiden. Nun nahm der Herrenausstatter seinen Hut. Aus zeitlichen Gründen zog er sich aus dem Amt zurück. Sein Nachfolger steht bereits fest: Es ist Turbans langjähriger Stellvertreter Tobias Sonna (Geschenke und Haushaltswaren).

Per Briefwahl kürten ihn die aktuell annähernd 80 Mitglieder des Einzelhandelsverbandes Weiden zum neuen Chef. Einen Konkurrenten gab es nicht. Und das Ergebnis? Im Detail kennt er es nicht, sagt Sonna. Stellvertreter des Vorsitzenden bleibt übrigens Stefan Gruhle (Uhren und Schmuck), der in den vergangenen sieben Jahren gemeinsam mit Sonna Turban vertreten hat. Sonna sieht seiner neuen Aufgabe entspannt entgegen: "Als Stellvertreter habe ich ja gewusst, was auf mich zukommt." Sein Augenmerk lege der 39-Jährige darauf, "das Wir-Gefühl unter den Händlern zu stärken. Denn das - und nicht die Konkurrenz untereinander - macht uns stark für die Zukunft". Eine Zukunft, die unter anderem eine Stadtgalerie mit sich bringen wird. "Wir freuen uns jedenfalls darauf, wenn dieser Magnet doch noch irgendwann kommt. Weiden soll schließlich eine attraktive Einkaufsstadt sein." Das "Wir" im Verband machten übrigens nicht nur die Händler in der Altstadt aus. "Der Handel ist weitaus breiter aufgestellt", erklärt Sonna. Zum Verband gehörten auch Mitglieder "auf der grünen Wiese Weidens" oder welche, die im Online-Geschäft tätig sind.

Die Neuwahlen erfolgten übrigens turnusgemäß. Turban stand sieben Jahre an der Spitze. Er hatte das Amt von Erich Gruhle übernommen, der zehn Jahre Einzelhandelsverbandschef gewesen war. Sonnas Amtszeit wird sich auf fünf Jahre erstrecken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.