Hauptversammlung und Jubiläumsfeier von "Pro Weiden"
Neuer Name zum Geburtstag

Der Geburtstagskuchen steht schon beim Büfett. Und auch sonst gibt es bei der Hauptversammlung von "Pro Weiden" nur Glückwünsche zum 20-jährigen Bestehen. Trotzdem will der Stadtmarketingverein nicht alles beim Alten belassen. Sondern beschließt eine Änderung an prominenter Stelle.

Der Weg war weit. "Es war ein kleiner, holpriger Anfang mit guten Ideen", sagt Vorsitzender Martin Rumpler. Aber seither, seit dem Start von "Pro Weiden" vor 20 Jahren, "haben wir ganz schön viel bewegt". Und zwar so viel, dass der Stadtmarketingverein erst vor ein paar Tagen mal wieder für eine volle, feiernde Stadt verantwortlich war. Bei "Weiden träumt". Für Rumpler zeigen Veranstaltungen wie diese, dass der eingeschlagene Weg so falsch nicht ist. Und den, erklärt er bei der Hauptversammlung zum Jubiläum am Donnerstagabend in der Aula der Volkshochschule, würden sie "weiter gemeinsam gestalten".

"Stadtmarketing Weiden"


Das allerdings mit neuem Namen. Der Verein wird ab 2017 unter "Stadtmarketing Weiden e. V." firmieren, wie die Versammlung einstimmig beschließt. Grund sind Missverständnisse, wie Geschäftsführerin Andrea Schild-Janker erläutert. Es gibt nunmal auch viele teils sehr rechte politische Gruppierungen - etwa "Pro Köln" -, an die einige dächten, wenn sie zum ersten Mal "Pro Weiden" hören. "Wir sind deswegen oft angesprochen worden."

Neben dem neuen Namen soll der Verein auch neue Mitglieder bekommen. Künftig ist der Jahresbeitrag für Autohäuser und Verbrauchermärkte, die ihren Sitz außerhalb der Innenstadt haben, auf rund 980 Euro gedeckelt. Grund ist, dass sich die Gebühren am Umsatz ausrichten. Was vor allem bei kleineren Innenstadtgeschäften sinnvoll sein kann, sprengt beispielsweise bei Autohäusern schnell den Rahmen. Das habe einige bislang von einem Beitritt abgehalten, sagt Schild-Janker.

Eine weitere Neuheit wird schließlich die Homepage sein. Mitte August soll eine runderneuerte Version von www.proweiden.de freigeschaltet werden. Dort wird dann unter anderem ein Jubiläumsfilm zum Abruf bereitstehen. Er zeigt natürlich auch Bilder von den Großveranstaltungen des Vereins, darunter das Herbstsfest, dessen diesjährige Auflage am 17. September ansteht, und der "Kunstgenuss bis Mitternacht", der am 28. Oktober laufen soll.

Glatte Neuwahlen


In vorderster Reihe wird dabei - neben den Hauptamtlichen - wieder Martin Rumpler als Vorsitzender stehen. Er bekommt bei den Neuwahlen ebenso die einstimmige Bestätigung im Amt wie sein Stellvertreter Stephan Wanninger und der Rest der 13-köpfigen Vorstandschaft. Der einzige neue Funktionsträger ist Hans Blum als Kassenrevisor.

Auf sie und die anderen Mitglieder und Gäste wartet nach der Versammlung noch eine Jubiläumsfeier mit Musik von "M. K. unplugged" (Mathias Kiener, der sonst bei "Roxxess" spielt). Und Geburtstagskuchen. Bevor der angeschnitten wird, serviert ihnen Bürgermeister Lothar Höher noch ein Kompliment für die nächsten Jahre. "Wir brauchen eure Aktivitäten auch für die Zukunft." Denn "ohne ,Pro Weiden' wären wir nicht diese liebenswerte und beliebte Stadt, die wir sind".

20 Jahre dabei190 Mitglieder zählt "Pro Weiden" heute. Zum Start vor 20 Jahren waren es 21. Sie erhielten bei der Hauptversammlung Urkunden: 1.EV Weiden, AMC Weiden im ADAC, Arge Weidener Jahrmärkte und Volksfeste, Ärztlicher Kreisverband, Bäckerei Brunner AG, Hagebaumarkt, City-Center-Management GmbH, CSU-Stadtratsfraktion, Dehoga-Kreisverband, Dr. Herbert Kroll, IHK-Geschäftstelle, Jazz Zirkel, Josef Witt GmbH, Junge Union Weiden, Klassik Hotel am Tor, Medienhaus "Der neue Tag", Radio Ramasuri, Samhammer AG, Sparkasse Oberpfalz Nord, Wanninger & Schmidt Rechtsanwälte und Weidener Kammerchor. (fku)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.