"Il Cappuccino" am Unteren Markt eröffnet
Hoch die Tassen

Zu den ersten Gästen, die Antonio Rizieri (links) und Frau Sonia (rechts) begrüßten, zählten Vermieterin Inge Rippl und OB Kurt Seggewiß. Bild: uz

Zwölf Monate Planung. Dann zogen Antonio Rizieri und seine Frau Sonia ihr Ding durch. Nachdem das Paar ihre Eisdiele vor einem Jahr am Unteren Markt verkauft hatte, schlägt es jetzt schräg gegenüber unter Hausnummer 19 auf. Und zwar mit einem völlig neuem Geschäftsmodell: "Il Cappuccino".

Wie der Name schon sagt, gibt es im neuen Restaurant seit Freitag um 9 Uhr selbstgerösteten Kaffee. Die Rizieris feierten große Einweihung. Oberbürgermeister Kurt Seggewiß - "Ich war neugierig" - dankte vor allem Inge und Harald Rippl, den Vermietern, für den "neuen Hingucker in Weiden".

Mit ihrer eigenen Kaffeerösterei besäßen Antonio und Sonia Rizieri jetzt ein Alleinstellungsmerkmal in der Stadt. Und anders als mit ihrer Eisdiele, die sie neun Jahre lang geführt hatten, seien sie ab sofort ganzjährig im Geschäft. Neben Kaffee haben sie natürlich auch typische Restaurantspezialitäten in flüssiger und fester Form im Angebot. Unter anderem Kuchen, italienische Teigwaren, Pasta und Salate.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.