Italienische Herrenmode kommt aus Weiden
Hajo etabliert „Maselli“-Zentrale

Innen hautfreundliche und besonders langfasrige Pima-Baumwolle, außen weiche Merinowolle. Das ist das Geheimnis des "Stereo Systems", mit dem die Marke Maselli "kratzfreies Wohlfüllen für echte Männer" verspricht. Hajo Müller möchte "Maselli" in jeden Kleiderschrank bringen.

Der Name "Maselli" ist eine Kombination der Begriffe "Mäser" (Name der österreichischen Gründerfamilie) und "Masetti", der italienischen Bezeichnung für Maschen. Wer in den 50er bis 70er Jahre als Wintersportler etwas auf sich hielt, trug "Mäser", erzählt Hans-Jochen ("Hajo") Müller. Bereits in den 40er Jahren galt der Merinopullover als die Funktionskleidung schlechthin. Er wärmte und sorgte für optimalen Feuchtigkeittransport. Textil Müller führt "Maselli" seit Jahren im eigenen Sortiment. "Ich selbst trage diese Pullover gern. Sie haben nie gekratzt."

2013 konnte Hajo Müller die Markenrechte von der Familie Mäser erwerben. Als geschäftsführender Gesellschafter führt Hajo Müller die "Maselli"-Tradition fort: Aber er verlagert die Produktion vom österreichischen Dornbirn nach Mailand. Dort werden bis zu 80 Modelle im "Wellness-Strick" gefertigt.

Die "Maselli"-Zentrale, seit 2014 schon in der Weidener Ringstraße beheimatet, zieht Ende Mai in das neu erworbene Müller-Areal in die Dr.-von-Fromm-Straße 1 nach Weiden-West. Dort wird auf den rund 1500 Quadratmetern Nutzfläche ebenfalls das neue Zentrallager eingerichtet. "Wir bauen die Marke neu auf", gibt Hajo-Müller das Ziel vor. Dazu erweitert er die Produkt-Palette (bisher Pullover und Jacken) um Polo-Hemden.

"Maselli", im hochwertigen Segment angesiedelt, ist traditionell besonders stark in Österreich, Ostfrankreich, in der Schweiz sowie in Südtirol in Herrenboutiquen vertreten. Hajo Müller unterhält inzwischen Vertriebsbüros für Norddeutschland, Belgien, Polen und Russland. "Mit Stereo-Strick haben wir am Markt ein Alleinstellungsmerkmal", gibt sich Müller optimistisch. In Weiden West werden nun in der Distributionzentrale für hochwertigen Herrenstrick zunächst 20 Mitarbeiter beschäftigt sein.

"Meine Idee war immer, Nischen zu belegen. Was ist noch nicht auf dem Markt?" So sei er unter anderem mit Hajo-Polohemden und Nachtwäsche europaweit erfolgreich unterwegs. Und diesen Erfolg wolle er nun mit "Maselli" wiederholen. "Wir sind bereits auf einem guten Weg."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.