Leute
Johann Brandl Erster Kriminalhauptkomissar

Kripochef Thomas Bauer (rechts) überreichte Johann Brandl die Ernennungsurkunde zum Ersten Kriminalhauptkommissar. Brandl leitet das Kommissariat Polizeilicher Staatsschutz. Bild: hfz
Seit Januar ist er der Leiter des Kommissariats 5, sprich des Polizeilichen Staatsschutzes. Seit April ist Johann Brandl nun obendrein Erster Kriminalhauptkommissar. Die entsprechende Ernennungsurkunde überreichte ihm der Leiter der Kriminalpolizeiinspektion, Kriminaloberrat Thomas Bauer . Er wünschte ihm weiterhin viel Erfolg und eine glückliche Hand bei der Leitung des Kommissariats.

Den Polizeidienst begann Brandl im April 1980 bei der Bereitschaftspolizei in Königsbrunn als Altanwärter. 1981 legte er seine Anstellungsprüfung für den mittleren Polizeivollzugsdienst ab. Danach ging es für Brandl zum Polizeipräsidium München. 1986 wechselte er zur Polizeiinspektion Neustadt als Wach- und Streifenbeamter. Nur eineinhalb Jahre später trat er seinen Dienst bei der Kriminalpolizeiinspektion Weiden als Sachbearbeiter beim Kommissariat 2 an, das für Eigentums- und Wirtschaftskriminalität zuständig ist. Nach einer zweijährigen Ausbildung an der Beamtenfachhochschule in Sulzbach-Rosenberg erfolgte 1994 sein Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst. Ab 2004 wirkte er als Stellvertretender Leiter des Kommissariats 4 (Organisierte Kriminalität/Rauschgiftkriminalität). Seine letzte Station führte ihn zur Inspektion Waldsassen, wo er seit September 2014 Verfügungsgruppenleiter war.

Brandl ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2701)Johann Brandl (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.