Lilly-Groß-Stiftung unterstützt Sozialpädiatrisches Zentrum und Tierheim
Hilfe für Kinder und Tiere

Geld von der Lilly-Groß-Stiftung gibt es fürs Sozialpädiatrische Zentrum.
Seit 2010 setzt sich die Lilly-Groß-Stiftung der Hypovereinsbank sowohl für hilfsbedürftige Kinder als auch für Tiere in Not ein. Nun unterstützt sie zwei Institutionen in Weiden mit insgesamt 2000 Euro: 1000 Euro gehen an das Sozialpädiatrische Zentrum der Kliniken Nordoberpfalz AG mit Bianca Schrems , Karin Schneider und Ärztlicher Leiterin Dr. Susanne Rinnert .

Mit dem Geld soll der Kauf von Therapiegeräten für Kinder unterstützt werden. "Wir freuen uns, mit der Spende einen Teil dazu beizutragen, dass es schwer erkrankten Kindern ermöglicht wird, einen Schritt nach vorne in ihrer Entwicklung oder Genesung zu machen" meinte Filialleiter Christian Wolf . Weitere 1000 Euro gehen an das Tierheim. "Hier kommt das Geld an der richtigen Stelle an", findet Wolf, der mit Tobias Wolf in Vertretung des Stiftungsvorstandes den Institutionen die Schecks überreicht hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kliniken Nordoberpfalz AG (171)HypoVereinsbank (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.