Metallinnung Nordoberpfalz verleiht Urkunden an beste Gesellen
Hungrig nach Erfolg

Etzenricht/Weiden. Es gibt ein gutes Essen für die Mitglieder. Und zugleich ehrt die Metallinnung Nordoberpfalz die besten Prüflinge der Winterprüfung. Mitgekommen in den Gasthof "Riebl" nach Etzenricht waren dieses Mal auch Delegationen der Berufsschulen Weiden, Wiesau und Grafenwöhr sowie Prüfungsvorsitzender Thomas Kick, Berufschullehrer Werner Klement und für die Handwerkskammer Georg Rodestock und Bastian Reiser sowie als Vertreter aus Schwandorf Hans Manner.

Vier Prüflinge rief Obermeister Dieter Hagn auf, die mit der Note gut die Prüfung abgeschlossen haben. Den Auszubildenden sagte er, dass sie den Grundstein für die Zukunft gelegt hätten. "Das Fundament ist fertig, doch es sollte höher gebaut werden. Die Wege stehen offen. Lernt fortan, denn Stillstand ist Rückschritt." Nach dem Metallbaumeister könne auch der Lehrschweißer, Schweißkonstrukteur bis hin zum Bachelor erworben werden.

Schließlich zeichnete der Obermeister die Gesellen und Lehrbetriebe aus: Jonas Grünes und Matthias Meier (FAS Förderanlagen, Parkstein), Roman Gürtler (Gösl Metallbau) und Sven Thoma (Metallbau Korsche).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.