Philatelie gibt zum 100. Todestag von Max Reger eine Gedenkganzsache heraus
Max Reger auf Reisen schicken

Zum 100. Todestag von Max Reger (Zweiter von links) sorgt die Philatelie um Sprecher Erwin Nier (Zweiter von rechts) für eine besondere Note: Sie gibt eine Gedenkganzsache mit dem berühmten Sohn Weidens heraus. Sehr zur Freude der Bürgermeister Lothar Höher und Jens Meyer (von links) sowie von Stadtarchivarin Petra Vorsatz. Bild: Otto

Konzerte gibt es. Ausstellungen. Lesungen. Alles zu Ehren des großen Sohns der Stadt: Max Reger. Zu seinem 100. Todestag wird er nochmal mächtig herumkommen. Dafür sorgt nun die Philatelie.

"Max Reger ist der letzte Riese der Musik", zitiert Petra Vorsatz den Komponisten Paul Hindemith. Man könne dem Sohn der Stadt gar nicht genug Bedeutung beimessen, besonders im 100. Todesjahr des Komponisten - mit Konzerten, Lesungen, Ausstellungen. Bald kann man Max Reger auch auf eine postalische Reise schicken.

"Nachdem die Philatelie und die Stadt Weiden immer gut zusammenarbeiten, sind wir auf sie zugegangen und haben gefragt, ob Sie sich etwas vorstellen könnten, um dieses Jahres zu gedenken." So gebe es neben einer Individualmarke auch etwas ganz Wunderbares, gestaltet von der Philatelie.

"Wir konnten uns natürlich nicht aus der Verantwortung stehlen, auch etwas beizusteuern zu diesem Max-Reger-Jahr", erklärte der Pressesprecher der Philatelie, Erwin Nier. Man habe sich, da es eine offizielle Briefmarke nicht geben werde, entschieden, eine Gedenkganzsache gestalten zu lassen einen speziell für den Anlass designten Briefumschlag.

Wenn man sich das Ergebnis ansehe, werde schnell klar, warum die Designer sich für das endgültige Motiv entschieden hätten. "Es beinhaltet eigentlich alle Instrumente, die Max Reger in sein Wirken einbezogen hat", erklärte Nier.

Neben einem Weidener Stempel gebe es außerdem einen Sonderstempel auf dem Umschlag, der stark an Orgelpfeifen erinnere, des Instruments, das gemeinhin mit Max Reger verbunden werde.

Diesen könne man sich am 11. Mai um 11 Uhr im Infopoint des Alten Rathaus abholen - genauso wie die Individualbriefmarke und die Gedenkganzsache.
Weitere Beiträge zu den Themen: Max Reger (110)Philatelie (8)100. Todestag (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.