Professor Bulitta und CSU-Kreisvorsitzender Gollwitzer sind neue Mitglieder im Aufsichtsrat der ...
Professor ist "absolute Bereicherung"

Harvard, Siemens, HAW. Professor Dr. Clemens Bulitta unterrichtet Studenten der Medizintechnik.

Veränderungen gibt es im 21-köpfigen Aufsichtsrat der Kliniken Nordoberpfalz AG. Nachdem der ehemalige CSU-Stadtrat Walter Leupold und der Gewerkschaftsvertreter Robert Hinke aus dem Gremium ausgeschieden sind, hat die Hauptversammlung der AG grünes Licht für die Neubesetzungen gegeben. An die Stelle von Leupold rückt der CSU-Kreisvorsitzende und Stadtrat Stephan Gollwitzer, auf Hinke folgt auf Vorschlag des Landkreises Neustadt/WN der OTH-Professor Dr. Clemens Bulitta.

Kliniken-Vorstand Josef Götz würdigte den Professor gegenüber dem "Neuen Tag" als "absolute Bereicherung". Die Besetzung sei ein Signal für die Verzahnung und die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Kliniken AG und der OTH.

Bulitta gilt unter anderem als international anerkannter Fachmann für Medizintechnik. Er studierte Humanmedizin in Heidelberg, den USA und der Schweiz. Nach Stationen in Essen und Mainz sowie dem Massachusetts General Hospital der Harvard University in Boston trat Bulitta Anfang 2001 in die Siemens AG Healthcare ein. Ab 2010 war er verantwortlich für das weltweite Projekt- und Partnermanagement für Angiographiesysteme im Operationssaal, sogenannte Hybrid-OPs. Ein solcher OP steht seit vergangenem Jahr auch im Weidener Klinikum. Vor vier Jahren wurde Dr. Bulitta an die Hochschule Weiden berufen.

Den aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Mitgliedern dankte Götz für ihren Einsatz. Insbesondere Leupold habe sich große Verdienste erworben. Er habe maßgeblich an der Gründung der Kliniken AG mitgewirkt, so bereits als Mitglied im Klinikumsausschuss.

Ein paar Zahlen gab's auch noch. So billigte die Hauptversammlung den Jahresabschluss 2015. Bei einem Umsatz von 200 Millionen Euro erwirtschaftete die AG einen Überschuss von 200 000 Euro. Praktisch eine Punktlandung, oder wie sich Götz ausdrückte: "eine schwarze Null".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.