Rabe-Bike eröffnet sechste Filiale im Gewerbegebiet West - Zentrallager und Laden
Weiden macht das Rennen

Das sechste Fahrradgeschäft und das gesamte Zentrallager siedelt Rabe-Bike am Brandweiher an. Von links Firmeninhaber Gebhard Immler, Filialleiter Enrico Knobloch, Wirtschaftsförderin Cornelia Fehlner und Bürgermeister Jens Meyer. Bild: Dobmeier

Rabe-Bike als Spezialist für Mountain- und E-Bike sowie Trekking- und Rennräder befindet sich auf Expansionskurs. Firmenchef Gebhard Immler erläuterte am Samstag bei der Eröffnung des neuen Zentrallagers mit integriertem Ladengeschäft im Industriegebiet West, dass Weiden nun die sechste Filiale nach vier Standorten in München und einem in Rosenheim sei.

Die vorher von Witt Weiden als Außenlager an der Dr.-Müller-Straße genutzten und nun angemieteten Lagerhallen bieten eine gute Autobahnanbindung. Weiterer ausschlaggebender Standortfaktor ist die Nähe zu namhaften Fahrradherstellern wie Cube (Waldershof) und Ghost (Waldsassen), teilte Immler Bürgermeister Jens Meyer mit.

In das Zentrallager in Weiden liefern die Hersteller die Räder an, wo die Endmontage nach Kundenwunsch erfolgt. Die zwei Kanäle, Onlinehandel europaweit und die Fahrradläden, werden von hieraus beliefert. Mittlerweile ist auch die zweite Halle schneller als erwartet mit Hochregallagern bestückt. Der Fahrradmarkt boomt besonders im E-Bike-Sektor.

Lob für Fehlner


Voll des Lobes war der Geschäftsmann über die Wirtschaftsförderabteilung der Stadt, vertreten durch Cornelia Fehlner, aufgrund der "geschmeidigen" Firmenansiedlung mit Nutzungsänderung und den dazugehörigen Regularien.

Sieben bis neun Mitarbeiter arbeiten derzeit bei Rabe. Mit steigender Tendenz. Denn der Firmenchef möchte den Internethandel, die Hotline mit Call-Center und die Warenwirtschaft in Weiden zentrieren und signalisierte auch Interesse an einer Fläche im neuen Gewerbegebiet West IV. Das 300 Quadratmeter große Ladengeschäft betreut Niederlassungsleiter Enrico Knobloch, der als ehemaliger Radrennfahrer über das entsprechende Wissen verfügt.

Bürgermeister Jens Meyer zeigte sich erfreut über die Standortwahl und sicherte die mögliche Unterstützung der Stadt bei der Expansionsstrategie zu.
Weitere Beiträge zu den Themen: Geschäftseröffnung (7)Rabe-Bike (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.