Schmuck Kaba eröffnet wieder nach Umbau
Brillant bestückt

Die Gläser auf die neuen schmucken Räume bei Kaba in der Bahnhofstraße erheben (von links) Bürgermeister Lothar Höher sowie Aliye und Yusuf Kabakulak. Bild: R. Kreuzer

Der Umbau ist geschafft, die Renovierung, Um- und Neugestaltung abgeschlossen. Und das in nur einer Woche. Nun feierte Schmuck Kaba in der Bahnhofstraße 1 bereits Wiedereröffnung.

"Größer, schöner und heller" sei es laut dem Inhaberehepaar Aliye und Yusuf Kabakulak in dem Geschäft geworden, das bereits seit über 17 Jahren Schmuck, Gold, Diamenten, Brillanten und Uhren anbietet. Nun auf noch mehr Raum. Im hinteren Bereich, also im Anschluss an den Verkaufsraum, finden die Kunden nun ebenfalls ein facettenreiches Sortiment. Zum Beispiel können sie sich in einer Trauringlounge mit drei Sitzgruppen samt Bar umsehen. Doch auch im Laden selbst können die Kunden in Ruhe auswählen, Platz nehmen und sich zudem mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen.

Bürgermeister Lothar Höher probierte das am Wiedereröffnungstag gleich selbst aus. Dazu sagte er, ihn freue es, dass vom jetzigen Schmuckgeschäft bis zum neu entstehenden Einkaufszentrum die Maxstraße ein Einkaufserlebnis bieten werde. Das neue Schmuckgeschäft mit seiner vielfältigen Auswahl stelle dabei ein tolles Geschäft in der Mitte dieser Einkaufsmeile dar. Er stieß mit dem Inhaberehepaar Kabakulak auf eine gute geschäftliche Zukunft an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.