Stadtmarketingverein Pro Weiden präsentiert neue Ideen
Auf zur Ostereierjagd 2.0

Im großen Saal des Alten Rathauses begrüßten die Mitglieder von Pro Weiden Geschäftsführerin Andrea Schild-Janker, Vorsitzenden Martin Rumpler und Bürgermeister Lothar Höher (am Tisch, von links). Bild: sbü

Die Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins Pro Weiden sprühen nur so vor neuen Ideen. Und immer mehr Geschäftsleute möchten mitmachen.

"Ich freue mich auf ein wunderschönes Jahr", sagte Lothar Höher, nachdem er vom Jahresprogramm 2016 des Stadtmarketingvereins Pro Weiden gehört hatte. Vor allem die vielen neuen Ideen, überzeugten den Bürgermeister. Vorgetragen hat sie Geschäftsführerin Andrea Schild-Janker bei der Mitgliederversammlung im Alten Rathaus.

So findet von 19. bis 26. März die "Ostereierjagd 2.0 " statt. Mit dieser Aktion empfiehlt sich Pro Weiden auch für den Bayerischen Stadtmarketingpreis 2016. Vorgesehen sei dabei eine Verknüpfung von stationärem Handel und Online-Handel. "Denn am E-Commerce geht kein Weg vorbei", erklärte Vorsitzender Martin Rumpler. Vorab wurde nur verraten, dass "Kunden in den Geschäften Eier suchen und scannen sollen". Zudem gebe es besondere Angebote und ein Gewinnspiel.

Am 2. April geht erstmals das "Foodtruck Event" auf dem Naabwiesen-Parkplatz über die Bühne. Die "Foodtrucks", mobile Küchen, in denen hochwertige Gerichte entstehen, kämen aus ganz Deutschland nach Weiden (wir berichteten).

Die neue Aktion "Weiden räumt auf 1.0 Ramadama" steigt am 8. Oktober. Privatpersonen und Vereine sammeln dann Abfall. Sponsoren vergüten die Sammlungen mit einer Spende für Projekte im Stadtgebiet.

Auch neuartige Werbemaßnahmen wird es geben, sagte Schild-Janker. Sie verwies etwa auf eine Exkursion nach Pilsen am 28. Juni. In Zusammenarbeit mit der dortigen IHK-Niederlassung und der Westböhmischen Universität sollen Vorträge und Führungen Einblicke in das Einkaufsverhalten der Tschechen geben, um diese Kundengruppe mit entsprechender Werbung anzusprechen.

Bei der Hauptversammlung am 5 Juli präsentiert der Verein seinen neuen Online-Auftritt. Ein Verein, der heuer 20. Geburtstag feiert und stark gewachsen ist. Aktuell zählt er 172 Mitglieder. "Für eine Stadt in unserer Größe ist das eine sehr große Zahl."

Am 27. April wird erstmals ein Arbeitskreis Stadtmarketing einberufen. Er wird mit Unterstützung der IHK darüber diskutieren, wie die Vereinsaktivität über den Innenstadtbereich hinaus ausgedehnt werden kann. Angekündigt wurde auch ein Spielkalender für die Fußball-Europameisterschaft. Alle beliebten Aktivitäten würden fortgesetzt wie etwa die Kultur- und Einkaufsnacht "Weiden träumt". Schild-Janker dankte hier vor allem den Musikgruppen, die dort "ohne Gage spielen".

"Weiden hat sich als Einkaufsstadt gut gehalten", sagte Höher. Dies werde auch von außen so gesehen. Generell bat er um positive Einstellung zu Stadtgalerie, Verkehrsplanung und Gewerbegebietserschließung. Er dankte Pro Weiden und den beteiligten Unternehmen für das große Engagement.

___



Weitere Informationen zum Jahresprogramm:

www.proweiden.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.