Umzug in renovierte Peuerlstraße
"Wüstenrot" baut sich ein neues Zuhause

Der Umzug des Wüstenrot-Service-Centers in die Peuerlstraße 5 ist vollbracht. Verkaufsleiter Joachim Meidenbauer (rechts) empfing neben Oberbürgermeister Kurt Seggewiß (links) und Manuela Schwärzler (Dritte von links) von der Wirtschaftsförderung den Wüstenrot-Regionaldirektor Bernhard Bierler (Zweiter von links) sowie Wüstenrot-Vertriebsdirektor Gerhard Kraus (Vierter von links) zur offiziellen Einweihung.

Josef Matys (Zweiter von rechts), Pfarrvikar in St. Josef, und Pfarrerin Edith Lang (Dritte von rechts) aus St. Michael sprachen den Segen aus. Das neu renovierte Büro bietet Team und Kunden mehr Raum für Themen wie Wohneigentum, Absicherung und Vermögensbildung. "Heutzutage sollte man für sein Geld einen sicheren Hafen suchen", empfahl Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. Neben Geschäftszahlen setzt das Wüstenrot-Team aber auch auf ein gutes Arbeitsklima und Zwischenmenschlichkeit. Vertriebsdirektor Kraus freut sich auf neue Herausforderungen und riet: "Wenn du dein Leben lang glücklich sein willst, lebe deine Arbeit." (pnds) Bild: Wilck
Weitere Beiträge zu den Themen: Wüstenrot (3)Gerhard Kraus (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.