Von den Bürgern sofort angenommen
Neuer Netto: Treffpunkt im Hammerweg

Michael Hanauer packt ein. Der bekannte Hammerwegerer gehörte zu den ersten Kunden des neuen Netto-Marktes auf dem ehemaligen Möstel-Areal in der Schopenhauerstraße/Hammerweg, der am Dienstagmorgen öffnete. Die Bürger begrüßen den Nahversorger inmitten des Stadtteils. Bild: Schönberger

Der Standort ist gut gewählt: Der jüngste Nahversorger im Stadtteil Hammerweg rutschte auf das ehemalige Möstel-Areal und damit weiter hinein in die Wohnsiedlung mit über 5500 Bürgern. Die Hammerwegerer, die erst vor kurzem ihren Einkaufsmarkt "Nah und Gut" verloren, sind da, schauen sich im neuen Netto-Markt um, der gut 80, teilweise überbreite Parkplätze bietet.

Natürlich reichten am Eröffnungstag diese Stellplätze nicht aus, so dass in der Schopenhauerstraße geparkt werden musste. Die Damen an den vier Kassen hatten gut zu tun. Ebenso die Fachfrauen der Bäckerei Schaller, die komplett vom "Nah und Gut" übersiedelten. Sie betreuen auch das Café, das sogar mit einer Außenbestuhlung aufwarten kann. Und dort waren die Plätze schnell vergeben. Der Netto-Markt, übrigens der vierte in Weiden, dient nicht nur der Nahversorgung (über 4000 verschiedene Artikel), er ist auch der neue Treffpunkt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.