Weltspartag trotz Niedrigverzinsung beliebt
„Nicht Sparen lohnt sich nicht“

Kinder für das Sparen begeistern und mit kleinen Geschenken belohnen: Das ist der Sinn des Weltspartags. Seit 1925 gibt es ihn, mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche an das Sparen heranzuführen. Obwohl die Europäische Zentralbank die Zinsen im Euro-Raum quasi abgeschafft hat, sparen die Oberpfälzer weiter. "Trotz der Niedrigzinsphase ist Sparen in aller Munde und des Deutschen liebstes Kind", sagt Sandro Franke, Marketing- und Vertriebsleiter bei der Volksbank Nordoberpfalz in Weiden.

Risikofreude nötig


Bargeld und Einlagen bei Banken sind nach jüngsten Zahlen der Bundesbank mit gut 2091 Milliarden Euro nach wie vor der größte Posten des Geldvermögens der privaten Haushalte - sogar mit steigender Tendenz.

Aktien machten zum Ende des ersten Quartals 2016 nur rund 545 Milliarden Euro der insgesamt 5339 Milliarden Euro an Vermögen aus. "Wenn Sparer heute noch was für ihr Geld bekommen wollen, müssen sie Risiken eingehen. Mit Fondssparplänen können sie auf Fünf-Jahres-Frist positive Rendite erzielen. Aber ein Patentrezept für Sparer gibt es nicht", sagt Franke. Die Volksbank Nordoberpfalz wendet sich in der Weltsparwoche an ihre jüngsten Kunden. "Der Tag ist keinesfalls zur Neukundengewinnung gedacht, wir wollen kleine Sparer mit Geschenken verwöhnen", betont Franke. Einen Aktionstag veranstaltete die Bank bereits am Mittwoch. "Wir hatten einen Schalter extra für Kinder, eine Zaubershow und jedes Kind bekam kleine Überraschungen, wenn es Geld aus der Sparbüchse einzahlte", sagt Stefanie Albrecht, Bankmitarbeiterin in Weiden.

Erlebnis für Kinder


Auch bei der Sparkasse Oberpfalz Nord wird der Weltspartag wie ein Feiertag für kleine Sparfüchse zelebriert. Von Donnerstag bis Montag ist ein Schalter in Form einer Ritterburg eingerichtet, Kinder bekommen für die Einzahlung auf ihr Konto einen Sportsack, Handyhalter, Kuscheltiere.

"Der Weltspartag soll zu einem Erlebnis für die Kinder werden", sagt Filialbereichsleiter Robert Stahl. Die Bedeutung des Tages ist für ihn immer noch enorm - trotz Online-Banking und Niedrigverzinsung: "Nicht Sparen lohnt sich nicht."
Weitere Beiträge zu den Themen: Geld (70)Bank (20)Sparen (11)Weltspartag (3)
1 Kommentar
36
Hans - Peter Kastner aus Brand | 31.10.2016 | 12:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.