Fanclub "Wildes Bergvolk" zieht Bilanz und wählt neu
Mehr als nur die Bayern im Kopf

Vorsitzender Bernhard Grau (Mitte) wurde bei den Neuwahlen im Spitzen-Amt des Bayern-Fanclubs "Wildes Bergvolk" bestätigt. Bild: mmj
Vermischtes
Weiding
05.08.2016
62
0

Bernhard Grau bleibt an der Spitze des FC-Bayern-Fanclubs "Wildes Bergvolk". Der Bericht des Vorsitzenden zeigte, dass sich die Mitglieder nicht nur für Fußball interessierten.

Zu Beginn gedachten die Anwesenden der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder Alfred Dirscherl und Siegfried Koller. Umfangreich war der Rückblick des Vorsitzenden über die Aktivitäten der Bayern-Fans. Tausende von Kilometern waren diese unterwegs, um die Spiele des Deutschen Fußballmeisters auf den Originalschauplätzen zu verfolgen. Ob in der heimischen Allianz-Arena oder bei Auswärtsspielen, je nach Zuteilung von Eintrittskarten war das "Wilde Bergvolk" dabei. Fahrten zu Spielen in der Champions-League standen ebenso im Programm wie der Besuch des Pokalfinales in Berlin.

Mit der Faschingsgesellschaft gab es erstmals einen gemeinsamen Faschingsball im Jugendheim und die Organisation der Tombola beim integrativen Sportfest des SC wurde wieder übernommen. Über den Erlös daraus konnte sich im vergangenen Jahr die Kinderturngruppe freuen. Der Fanclub besuchte die Plattenparty der Fußballer, Faschingsbälle in der Umgebung, und die Wanderstiefel wurden für die Teilnahme beim Wandertag der Gymnastikgruppe geschnürt. Feierten Bayern-Fans in Nabburg, Eslarn, Vilseck oder Zenching ihre Gründungsjubiläen, gratulierten die Weidinger ebenfalls persönlich.

In fünf Vorstandssitzungen wurden die Weichen der Vereinstätigkeit gestellt, aktuell zählt der Fanclub 328 Mitglieder. Bernhard Grau dankte den Mitgliedern für ihre Vereinstreue, besonders Peter Neukamp für die Organisation der Fahrten zu den Spielen und Michaela Dirscherl für die Betreuung des Clubraums. Reibungslos verlief die Neuwahl des Vorstands (siehe Info-Kasten), bei der Bernhard Grau im Amt des Vorsitzenden bestätigt wurde.

Fahrten ins Stadion


In der kommenden Bundesligasaison wird als erstes Spiel am 17. September in der Allianz-Arena die Begegnung der Bayern gegen den FC Ingolstadt besucht. Weitere Fahrten sind zu den Bayern-Spielen gegen Wolfsburg, Hamburg, Augsburg und Mainz.

Für die Aktion "Bayernfanclubs Rottal/Inn helfen Familien in Simbach am Inn" nach der dortigen Hochwasserkatastrophe übergaben die Weidinger Bayernfans eine Spende von 500 Euro. Nach dem offiziellen Teil der Versammlung gab es ein gemeinsames Abendessen und viel Gesprächsstoff über die vergangene Fußballsaison. Dabei beweis sich auch Altbürgermeister Hans Wirnshofer als Sachkundiger um das runde Leder.

NeuwahlenVorsitzender: Bernhard Grau; Stellvertreter: Adolf Bindl, 1. Kassier: Katrin Schreiber, Stellvertreter: Markus Decker; 1. Schriftführer: Tobias Krapfl; Stellvertreter: Tobias Stöckerl. Beisitzer: Markus Rosenmüller, Marcus Ebenhöch, Jürgen Rückerl, Hans Liegl, Udo Wild. Kassenprüfer: Michaela Dirscherl und Peter Neukamp. (mmj)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.