Kuchl und Kloster

Die Senioren der Pfarrei Weiding mit Altbürgermeister und Ehrenbürger Johann Wirnshofer (Mitte) vor dem Portal der Abteikirche Weltenburg. Bild: hfz
Vermischtes
Weiding
01.08.2016
28
0

Weiding/Schönau/Hannesried. Ein "Klassiker" erwartete die Teilnehmer am Seniorenausflug der Pfarrei. Zunächst stand eine Eucharistiefeier in der Alten Kapelle in Regensburg auf dem Programm, die Pfarrer Dr. Jan Adrian Lata zelebrierte. Die Alte Kapelle, eine glanzvolle Marienstätte, zählt zu den bedeutendsten Kleinoden der Christenheit in Bayern.

Im Anschluss stärkten sich die Senioren in der bekannten "Regensburger Wurstkuchl". Am Donaustrudel, gleich neben der Steinernen Brücke, steht seit über 500 Jahren die historische Küche. Nach dem Mittagessen hatten die Verantwortlichen für alle Senioren eine Führung im Regensburger Dom gebucht. Dabei gedachte man in der Krypta des Doms dem verstorbenen Bischof Manfred Müller. Im Anschluss ging es per Schiff von Kelheim durch den Donaudurchbruch nach Kloster Weltenburg. Die Weltenburger Enge zählt zu den ältesten Naturschutzgebieten Bayerns. In der Abteikirche gestalteten die Senioren gemeinsam mit dem Sprecher des Pfarrgemeinderats eine Dankandacht. Eine Brotzeit in einem der schönsten Biergärten Bayerns im Klosterinnenhof beendete das Programm.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfarrei Weiding (2)Pfarrer Dr. Jan Adrian Lata (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.