Musikanten singen und spielen Missgeschicke in drei Weidinger Wirtshäusern aus
Ripperlessen und Radlausflug

Die als Mönche und Klosterschwestern verkleideten Musikanten zogen durch die Wirtshäuser. Bild: mmj
Vermischtes
Weiding
08.02.2016
125
0

Dass dem Bürgermeister - nach erstem Eindruck - ein gefälschter Gutschein zum Ripperlessen untergejubelt wurde, dass man die Qualität des Rasens am Sportplatz mit Kunstdünger auch übertreiben kann, oder an die Folgen einer Whisky-Time nicht denkt.

Verschiedenste Begebenheiten bekamen die Zuhörer serviert, als die "Pfatterer Omasch" am Weidinger-Faschings-Freitag mit Gesang an so manche bekannte oder verschwiegene Tatsache aufs Tablett brachte. In Ordenskleidung waren die zehn Musikanten wieder unterwegs und in den drei Wirtshäusern wurden sie wie in den letzten Jahren üblich am Tag nach dem "Naschn Pfinsta" erwartet. Michl Schwarz erinnerte an das Aussingen in Weiding, das in den 50er Jahren im Jugendheim beim Burschenball seinen Ursprung hatte. Irgendwann verschwand dieses Zeremoniell wieder und die Musikanten der Blechlawine praktizieren dieses "musikalische Derbleckn" nun seit einigen Jahren wieder.

Aufmerksam verfolgten die Gäste im Gasthöfen "Zur Post", "Zum Frauenstein" und im "Weidinger Hof" die in Versform verpackten Missgeschicke und Tatsachen. Da wurde unter anderem bekannt, dass man ein Rindvieh auch mit einem Quad einfangen kann oder welche Unannehmlichkeiten ein E-Bike-Ausflug nach Tschechien mit sich bringen kann.

Kritik gab es für die Beleuchtung des Kirchturms, den von einer Seite wird er ja nicht angestrahlt. Zu hören war, dass Leberknödel ohne Zubereitung mit Eiern zerfallen und dass ein Bauhof-Unimog doch stabiler ist als ein VW-Golf. Und im Hinblick auf das in Deutschland derzeit meist diskutierte Thema wurde die bekannte "Fuchsgraben-Polka" in die "Asylanten-Polka" mit entsprechenden Text umfunktioniert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fasching (648)Pfatterer Omasch (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.