Musikverein setzt voll auf Ausbildung
Mit Probenfleiß in gute Zukunft

Der Musikverein Weiding setzt sich voll für die Ausbildung junger Musiker ein, die später in die Blaskapelle eingebunden werden. Archivbild: mmj
Vermischtes
Weiding
10.10.2016
21
0

Der Musikverein Weiding setzt sich für die Ausbildung junger Nachwuchstalente ein. Bei der Generalversammlung offenbarten die Berichte eine vielseitige Palette an Schulungs- und Proben-Angeboten.

Vorsitzender Alfons Horn bat zu Beginn der Versammlung für ein Gedenken an den verstorbenen Gönner und Förderer Ewald Horn. Im Blick auf das vergangene Vereinsjahr berichtete der Vorsitzende über vier laufende oder bereits abgeschlossene Ausbildungsmaßnahmen. In der Flötengruppe mit 11 Teilnehmern wurden Kinder im Alter von sieben bis neun Jahre von Markus Bayer unterrichtet. Nach einer Info-Veranstaltung mit den Eltern wurde im April 2015 mit dem Unterricht in Theorie und Praxis begonnen, Ausbildungsende war im vergangenen August.

Die D2-Ausbildung unter Leitung von Friedhold Enk haben im November 2015 fünf Musiker beendet und die Prüfung bestanden. Die Urkunden wurden im Dezember überreicht. Weiter findet seit Oktober 2015 eine Ausbildung für Klarinettenspieler statt, bei der Kerstin Klein und Bianca Schneider in der Unterweisung federführend sind. Ziel der Teilnehmer ist der Probenbesuch bei der Blaskapelle im kommenden Frühjahr und später die D1-Ausbildung.

Bei einem eintägigen Workshop für Gesang in Cham mit dem Gesangsduo Katharina Praher und Nick Loris von den "Egerländer Musikanten", dem Nachfolge-Blasorchester von Ernst Mosch, waren sieben Weidinger Musiker dabei. Über die Kursprogramme der Musikakademie und des Nordbayerischen Musikbundes gab es von Alfons Horn weitere Informationen. Besonderes interessant sind unter dem umfangreichen Kursangebot der Orchesterworkshop "Bayerisch-böhmisch" mit Abschlusskonzert, sowie die Workshops "Grundlagen des Dirigierens" und "Horn".

Für Mitglieder der Vorstands und für an Führungsämtern interessierte Vereinsangehörige bieten die Seminare "Einführung in das Vorstandswesen" und "Mitgliederverwaltung/EDV" neue Perspektiven für die künftige Tätigkeit. Alle Kurse und Workshops werden vom Musikverein gefördert, Anmeldungen können ab sofort erfolgen. Weiter berichtete Horn über Einladungen des Nordbayerischen Musikbundes zur Herbstversammlung sowie vom Schützenverein "Einheit" zur Teilnahme am Bürgerschießen. Mit der Ausbildung junger Musiker dürfe man, so der Vorsitzende, nicht nachlassen. Hierzu stehe der Musikverein jederzeit hinter der Förderung der Nachwuchskräfte für die Blaskapelle.

Für die Unterstützung dankte Alfons Horn besonders der kirchlichen und politischen Gemeinde, den Angehörigen der Vereinsführung und den Mitgliedern. Die Blaskapelle Weiding sei gut aufgestellt. Wenn das Interesse und die Bereitschaft für ein aktives Vereinsleben bestehe, könne die Gruppierung positiv in die Zukunft blicken. Die Voraussetzungen dafür seien geschaffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.