Volkstrauertag in Weiding
Wunsch nach Frieden und Versöhnung

Vermischtes
Weiding
15.11.2016
16
0

Nach dem Gottesdienst am vergangenen Sonntag zogen die örtlichen Vereinsabordnungen, die Feuerwehren aus Schönau und Hannesried sowie die Bevölkerung zum Kriegerdenkmal. Anlässlich des Volkstrauertages betete Pfarrer Dr. Jan Adrian Lata an der Gedenkstätte für die durch Krieg und Gewaltherrschaft Gestorbenen. In den Fürbitten schloss der Geistliche die Bitte um Frieden und Versöhnung mit ein.

An diesem Trauertag werde der Toten durch militärischen Auseinandersetzungen gedacht, so Bürgermeister Manfred Dirscherl. Er erinnerte dabei an Unrecht und Vertreibung nach den Weltkriegen. Aktuell seien aber wieder viele auf der Flucht. Durch machthungrige Menschen und das Machtgehabe von Politikern werde ein Friede immer wieder gestört. Der Bürgermeister legte am Denkmal für die Gefallenen und Vermissten einen Kranz nieder. Das Lied vom guten Kameraden und das Deutschlandlied, gespielt von der Blaskapelle, bildete den Abschluss der Zeremonie.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1557)Volkstrauertag (97)Kirchen (157)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.