Albert Grötsch feiert 80. Geburtstag - Gelernter Brauer
Verantwortlich fürs gute Bier

Die Gratulanten mit Pfarrerin Judith Felsner, Jubilar Albert Grötsch mit Ehefrau Anna und Bürgermeister Reiner Pickel (von links). Bild: hfz
Lokales
Weigendorf
29.11.2014
12
0
Sein Beruf wurde ihm sprichwörtlich in die Wiege gelegt. Geboren in einer Brauerei im Nürnberger Land als Sohn eines Bierbrauers ist Albert Grötsch mit vier Geschwistern aufgewachsen - nun feierte er seinen 80. Geburtstag. 1946 zog er mit seinen Eltern nach Haunritz. Sein Vater nahm die dortige Schlossbrauerei wieder in Betrieb und braute das Jura-Gold.

Was lag näher, als dass der jüngste Sohn ebenfalls den Beruf des Brauers und Mälzers erlernt. Anschließend war er 38 Jahre in der Brauerei Fichtelbrunn als Brauer und später als Meister beschäftigt. Nach dem Tod von Christian Pöhlmann war er bis zur Pensionierung für das gute Bier verantwortlich.

In Haunritz lernte er seine spätere Ehefrau Anna kennen, mit der er nun seit 56 Jahren verheiratet ist. Beide haben ihren kleinen landwirtschaftlichen Betrieb mit dem Bau Ihres Hauses nach Weigendorf verlegt. Dort wurden auch ihre drei Kinder geboren. Der Jubilar freut sich über neun Enkel und eine Urenkelin.

Sein Engagement gilt den heimischen Vereinen. In der Spielvereinigung Weigendorf hatte er über lange Jahre verschiedene Funktionen in der Vorstandschaft und Jugendarbeit inne. Insbesondere der Gaststättenbetrieb im Sportheim Hellberg ist ein großes Hobby von ihm. Zum Dank ernannte ihn die SpVgg Weigendorf 2004 zum Ehrenmitglied. Daneben ist er in der SRK Haunritz-Högen, dem Geflügelzuchtverein und bei den Högenbachtalern Vereinsmitglied. Alle gratulierten dem Jubilar zu seinem 80. Geburtstag.

In den 80er Jahren engagierte er sich für vier Jahre als Mitglied im Gemeinderat für das Gemeinwohl auf kommunaler Ebene.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.