Fußballer schließen ihr Aufstiegsjahr ab

Lokales
Weigendorf
09.12.2014
1
0

Die Spielvereinigung (SpVgg) Weigendorf verfügt über ein ansehnliches Vermögen. In Euro und Cent lässt es sich allerdings nicht zählen.

Langjährige treue Mitglieder sind ein wertvolles Kapital für jeden Verein. Das trifft auch auf die Sportlerfamilie der SpVgg zu, die bei ihrer Adventsfeier 25- und 40-jährige Treue mit Urkunden und Ehrennadeln belohnte.

Im voll besetzten Bayer-Saal in Oed trafen sich die aktiven Fußballer der Senioren- und älteren Jugendmannschaften sowie die passiven Mitglieder. Vorsitzender Klaus Pickel erinnerte an das Jubiläumsjahr mit der 50-Jahr-Feier der Spielvereinigung und dem ersehnten Aufstieg der 1. Mannschaft.

Klaus Pickel löste im Lauf des Jahres seinen Bruder Reiner ab, der nach dem Antritt des neuen Amts als Bürgermeister den Vorsitz ruhen lässt. Er wies auf die Bedeutung der Vereine hin. Die SpVgg als größter Verein im Gemeindeleben leiste gerade im Jugendbereich viel. Dafür hatte er eine Spende zur Unterstützung mitgebracht.

Nach der Fusion im sportlichen Bereich mit dem SV Hartmannshof lobte dessen 2. Vorsitzender Horst Volkert jun. die gute Zusammenarbeit. Er appellierte, die neue Gemeinschaft auf Dauer zu festigen und so dem örtlichen Sport zu dienen.

Für das "silberne" Jubiläum von 25 Jahren zeichnete der Verein Daniela Weigandt, Walter Zimmermann, Wolfgang Weber, Stefan Pickel, Christian Pickel, Max Krause, Jürgen Haas und Bernd Eisele mit einer Urkunde und der Vereinsnadel aus. Dank und Anerkennung für 40 Jahre galten Willi Strobel, Leonhard Pirner, Horst Meyer, Willi Grötsch, Erwin Grötsch und Manfred Bayer.

Mit je einem Mannschaftsbild dankten die Fußballer ihren Sponsoren Erwin Greißinger von der Firma Hoveba und Helmut Maul. Bei der Ausstattung der Mannschaften mit Trikots hatten sie eine offene Hand.

Die Adventsfeier bei Kaffee und Kuchen begleiteten der gemischte Chor des Sängerbundes Oed mit Liedern und Bernd Maul mit einem einem humorvollen Gedicht. Bühnenreife Unterhaltung boten Jörg Kreussel und seine Frau bei der Geschichte von Niedergang und Aufstieg der Fußballer, bei der sie das Publikum mit einbanden.

Zum guten Abschluss kam die Bescherung als Dankeschön für ehrenamtliche Helfer und die Aktiven. Im Gegenzug beschenkten die Mannschaften ihre Betreuerteams.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.