Fußballjugend der Spielgemeinschaft zieht positive Bilanz
Viel Lob, wenig Tadel

Lokales
Weigendorf
23.12.2014
2
0
Die C-Jugend und die beiden D-Jugendmannschaften der Jugendspielgemeinschaft Weigendorf/Hartmannshof kamen im Sportheim zusammen, um bilanz zu ziehen. Nach der Begrüßung durch Gesamtjugendleiter Roland Prühäuser, dankten auch noch der 2. Vorsitzende der SpVgg Weigendorf, Klaus Pickel, und der Vorsitzende des HSV, Siegfried Zagel, allen beteiligten Betreuern, Trainern und Eltern für die Arbeit im vergangenen Jahr.

Nach einer Stärkung betonte der Bürgermeister der Gemeinde Pommelsbrunn, Jörg Fritsch, dass nach den Winterferien die frisch renovierte Turnhalle in Hartmannshof für den Trainingsbetrieb wieder zur Verfügung stehe.

Danach bedankten sich die Spielführer jeder Mannschaft mit einem Geschenk bei ihren jeweiligen Trainern und Betreuern. Weiter ging es im Programm mit dem Verteilen der Geschenke an die Spieler; in diesem Jahr bekam jeder eine Regenjacke mit den eigenen Initialen beflockt. Zum Abschluss der Feier gab es noch eine Tombola mit Trikots, Bällen und vielem mehr.

Nur einen Tag später trafen sich die F- und G-Jugendmannschaften sowie die zwei E-Jugendmannschaften der Spielgemeinschaft Weigendorf/Hartmannshof an gleicher Stelle. Das Programm lief ähnlich ab, doch musste man diesmal etwas enger zusammenrücken, da verständlicherweise bei den Jüngsten mehr Eltern und Großeltern dabei waren. Nachdem diesmal der Bürgermeister der Gemeinde Weigendorf, Reiner Pickel, eine kurze Ansprache hielt, kam ein noch weiterer Gast am Hellberg vorbei; nämlich der Nikolaus. Dieser hatte sich alles was die jungen Spieler und Spielerinnen so im abgelaufenen Fußballjahr getrieben hatten in sein goldenes Buch geschrieben. Nach ein paar mahnenden, aber auch viel lobenden Worten, verteilte der Nikolaus die Geschenke an die Spieler (ebenfalls Regenjacken).
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.