Gardemädchen zeigen ihren Eltern, was sie drauf haben
Bereit für die Ballsäle

Eine Pyramide bauten die etwas erfahreneren Tänzerinnen. Bild: fm
Lokales
Weigendorf
31.12.2014
12
0
Sie haben seit dem Herbst fleißig trainiert: Jetzt, da der Fasching näher rückt, wagten die Gruppen der Tanzgarde der Spielvereinigung (SpVgg) Weigendorf einen ersten "Probelauf". Die kleinen und die schon erfahrenen Tänzerinnen zeigte ihren Eltern in der Aula der still gelegten Mittelschule, was sie alles drauf haben.

Zwar noch nicht in ihren Garde-Uniformen, aber schon im Gleichschritt traten die Mädchen in den Zuschauerkreis. Gekonnt führten sie ihre Figurentänze und artistische Einlagen vor. Belohnt wurden sie mit großem Beifall.

"Die Spielvereinigung Weigendorf ist stolz auf die Garde", erkannte 3. Vorsitzender Jörg Kreußel die Leistungen an. Angelehnt an das Bild eines Weihnachtsbaums, verglich er die Sparten mit den Zweigen und die ehrenamtlichen Helfer mit den Kerzen. Der Verein selbst sei der Baum, der die Gemeinschaft symbolisiert. Sein Dankeschön galt den Betreuerinnen Elke Eimer, Doris Schmidt, Elke Zimmermann und Anna Eimer.

Die "treibende Kraft" Elke Eimer dankte ihrerseits für die gute Zusammenarbeit mit der Führung der SpVgg. Für sich selbst kündigte sie aus beruflichen Gründen einen stufenweisen Rückzug aus dem Übungsbetrieb an. Sie zeigte sich aber überzeugt, dass andere Helferinnen für einen nahtlosen Übergang sorgen werden. Mit Plätzchen und Getränken feierten alle noch einen fröhlichen Nachmittag.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Mittelschule (11034)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.