LED-Lampen erhellen jetzt die Weigendorfer Nächte
Stromfresser weg

Lokales
Weigendorf
30.06.2015
0
0
Nachts sind dunkle Straßen und Gehwege ein Gefahrenpunkt. Die Gemeinde Weigendorf bringt seit langer Zeit schon Licht in die Finsternis, doch das kostete einiges an Strom. Vor Jahren rüstete sie etliche Lampen auf Gelblicht um und drosselte den Energieverbrauch. Mit der neuen LED-Technik ließen sich noch einmal 70 Prozent einsparen, empfahl Kommunalberater Markus Windisch von der Bayernwerk AG dem Gemeinderat. Der überlegte nicht lange.

Zum Abschluss der Umrüstung erläuterte Gerhard Schmerber als technischer Sachbearbeiter, dass dabei nur die alten Lampenköpfe abmontiert werden mussten. Dann zogen die Techniker eine neue Innenleitung mit Sicherung im Mast ein und setzten schließlich mit einem Adapter den neuen Leuchtkörper auf. Mit dieser Aufgabe war die Spezialfirma S & W Wittmann beauftragt. Ihre Monteure hielten mit dem Kranwagen an 131 Laternen.

Die neuen Lampenköpfe sind sehr kompakt aus Aluguss gefertigt und bieten nach Angaben des Herstellers eine lange Lebensdauer. Dank einer neuen Optik werfen sie ihr Licht auf Straße oder Gehsteig, nicht aber in die Fenster benachbarter Häuser. Zufrieden über die gute Zusammenarbeit übergab Windisch die neuen Leuchten offiziell an Bürgermeister Reiner Pickel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.