Schreinerei Seitz nimmt Ausstellungstrakt in Betrieb
Solider Spezialist

Zur Eröffnung freuten sich (von links) Senior Manfred Seitz, Harald Herrle, Fabian Bräutigam und Ralf Seitz. Bild: fm
Lokales
Weigendorf
10.04.2015
25
0
Ein guter Verkäufer muss seine Ware herzeigen, Kunden beraten und Dienstleistungen anbieten. Entsprechende Voraussetzungen dazu hat die Schreinerei Seitz mit ihrem renovierten Ausstellungstrakt geschaffen. Beim Spezialisten für Fenster aus eigener Produktion kann man Muster von fertigen Teilen und verschiedenen Materialien dazu ansehen.

Die Gäste zur Eröffnungsfeier nahmen vom freundlichen Eingangsbereich über Beratungsnischen, verschiedene Fenster- und Türenmuster, einer Wärmebox für Isolierglas und großflächigen Informationen an den Wänden einen guten Eindruck mit. Geschäftsführer Ralf Seitz hieß in dem als Festhalle umfunktionierten Auslieferungsraum die zahlreichen Geschäftspartner und Kunden, Vereine, Gemeinderäte und die Belegschaft willkommen. Letztere hält das Motto "Kundenzufriedenheit" ebenso hoch wie sein Vater Manfred, der die Firma bis zum Jahr 2000 geleitet hat und jetzt noch seine Erfahrung einbringt.

Denn hier werden die Fenster in Eigenproduktion hergestellt. Als Spezialist bei Sanierungen, energetischer Verbesserung und Denkmalschutzpflege hat sich die Manufaktur in der Metropolregion einen guten Namen gemacht. Doch der Service reicht weiter als der Einbau, wie Ehefrau Tanja als Marketingchefin ergänzte. So gibt es einen Fenstercheck, Pflege- und Wartungsberatung und Tipps für richtiges Lüften.

Dem 2. Bürgermeister Fabian Bräutigam imponierte die lange Betriebsgeschichte über sechs Generationen und die gute Entwicklung. Er gratulierte zum gelungenen Werk und konnte zum Thema "Denkmalschutz" ein Wörtchen mitreden, war er doch zufriedener Kunde bei seiner Renovierung der Oedmühle. Grüße von Landrat Richard Reisinger überbrachte Harald Herrle, zuständig für Wirtschaftsförderung.

Nach einem Imbiss stellte der Profibergsteiger Holger Heuber den von ihm gedrehten Film über die erstmalige Besteigung einer Bergwand in der Baffinbay im Norden Kanadas vor. Die Schilderung der Strapazen für die fünf Spitzenbergsteiger bei Wetterunbilden und der Überwindung großer Entfernungen per Schlitten über Land und zugefrorenes Meer bis zur Steilwand sowie die Besteigung weckten Anerkennung.

Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Zusätzlich gibt es am Wochenende 18./ 19. April von 10 bis 17 Uhr einen Tag der offenen Tür, zu dem Tanja und Ralf Seitz und ihr Team Gäste mit einem Glas Sekt begrüßen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.