Weigendorf/Hartmannshof holt Auswärtsdreier beim Tabellenzweiten SC Happurg
Wichtiger Schritt im Kampf gegen Abstieg

Lokales
Weigendorf
03.06.2015
0
0
Mit einem 2:1-Sieg beim SC Happurg tat die SG Weigendorf/Hartmannshof einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt. Nachdem die SG in der Vorwoche ihren ersten Auswärtsdreier der Saison feiern konnte, reiste sie mit breiter Brust zum Tabellenzweiten aus Happurg, der mit einem Sieg noch Chancen auf die Meisterschaft gehabt hätte. Weigendorf/Hartmannshof kam gut in die Partie und ging rasch mit 1:0 (4.) in Vorlage: Florian Steckert wurde auf halbrechts frei gespielt und schloss trocken ab. Doch die Freude über die Führung währte nur kurz, denn bereits zwei Minuten später zeigte der Unparteiische nach einem Foul im Strafraum auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sven Kaller sicher zum 1:1 Ausgleich. Die Weigendorfer ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen. Der gute Florian Steckert hatte nach 15 Minuten die erneute Führung auf dem Fuß - sein Schuss traf aber nur den Pfosten. Fast im Gegenzug beinahe die Führung für die Hausherren: Nachdem sich Zagel auf rechts gut durchsetzte und den Ball in den Strafraum legte, musste Torhüter Frank Saupe all sein Können aufbieten, um sein Team vor dem Rückstand zu bewahren. In der 43. Minute durften die Gäste erneut jubeln. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld steckte Benny Luber auf Florian Steckert durch, der die Nerven behielt und zum 2:1 einschob. Die zweite Halbzeit war sehr zerfahren und zu Ende hin zunehmend hitziger. Die Happurger fielen mit vielen Fouls auf und dezimierten sich in der 75. Minute selbst. Für die SG hatte Benny Luber noch die Chance, die Führung auszubauen, aber ihm stand bei einem Kopfball der Pfosten im Weg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.