Lob für Blumenschmuck
Blütenpracht selbst gemacht

Bürgermeister Reiner Pickel überreichte die Spende an OGV-Vorsitzende Birgit Schmidt. Bild: fm
Politik
Weigendorf
18.11.2016
7
0

Das Jahr über sind sie fleißig beim eigenen und dörflichen Blumenschmuck - die Damen des Obst- und Gartenbauvereins. Dafür werden sie beim Abschlussabend mit Blumenstöcken belohnt, der Bürgermeister legt noch eine saftige Spende dazu.

Högen. Im Saal des Sternwirts trafen sich die meisten Mitglieder des Vereins zum gemütlichen Abend an den herbstlich geschmückten Tischen. Die Vorsitzende Birgit Schmidt freute sich über das volle Haus und die gute Stimmung. Ein Dankeschön in Form von Blumenstöckchen durften die Blumengießerinnen Helga Dotzler, Rita Schmid, Gundi Dehling, Elfriede Pickel, Hannelore Kühn und Petra Müller entgegennehmen.

Freundliches Aussehen


In seinem Grußwort lobte Bürgermeister Reiner Pickel das blühende und freundliche Aussehen des Orts durch den Blumenschmuck. Mit der Pflege der eigenen Häuser und Gärten sowie des Platzes am Brunnen wird für Högen als Tourismusort geworben, ein Verdienst der Vereinsmitglieder. Unverzichtbar ist das eingespielte Team der Vereinsdamen beim Backofenfest der Gemeinde, die wohl bekannteste Veranstaltung des Jahres. Als Anerkennung dafür wurde aus dem Erlös eine erkleckliche Spende an den OGV abgezweigt. Das freute natürlich die Vorsitzende, die mit ihren Helferinnen gerne und "mit Vergnügen", wie sie sagt, zum Gelingen beiträgt. Nach Geburtstags- und Genesungskarten an abwesende Mitglieder, die von allen unterzeichnet wurden, lud die Vorsitzende noch zu einem Ausflug ein. An zeitnahen Veranstaltungen wurde der Beginn der Strickabende und die Dorfweihnacht am 27. November bekanntgegeben. Bewährt hat sich die gemeinsame Weihnachtsfeier mit dem Männergesangsverein, zu dem Lebkuchen und Plätzchen gebacken werden sollen.

Gefahren im Haushalt


Ein besonderer Gast war mit Isolde Reindl aus Schnaittenbach gekommen. Die Vorsitzende des dortigen Gartenbauvereins lieferte in einem kurzweiligen Vortrag über die Unfallgefahren im Haushalt wertvolle Tipps, wie man diese vermeiden könne. Bekanntlich geschehen in den eigenen vier Wänden durch Unachtsamkeit oder Überschätzung der eigenen Fähigkeiten die meisten Kleinunfälle, oft mit großen Folgen. Auch wenn es schon passiert ist, kann man mit rascher Hilfe noch etwas retten. Die Frauen nahmen die Hinweise dankbar an. Zum Abschluss durfte sich jedes Mitglied aus dem reichhaltigen Blumen- und Pflanzenbüfett einen Stock aussuchen, auch als Dankeschön für die Mühen das Jahr über.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.