80. Geburtstag Pfarrer i.R. Karl Schmidt
Chorgesang für den Jubilar

Der Jubilar Pfarrer Roland Klein (Vierter von links) mit der Festgesellschaft. Bild: fm
Vermischtes
Weigendorf
09.11.2016
6
0

Pommelsbrunn/Greding. Er betreute 14 Jahre die große Doppelpfarrei Heldmannsberg/Pommelsbrunn. Als Karl Schmidt 2006 in den Ruhestand ging und seinen Lebensabend nach Greding verlegte, hielt ein Schwung von Pfarrangehörigen die Verbindung aufrecht. Auch er selbst und seine Schwester Erika ließen mit Besuchen dieses Band nicht abreißen. Als er jetzt seinen 80. Geburtstag feierte, war es Ehrensache, ihm dazu die Aufwartung zu machen.

Und es war kein gewöhnlicher Besuch, der von Pommelsbrunn aus mit dem Bus nach Greding kutschierte. Der Männergesangverein und der Kirchenchor hatten sich zur Mitgestaltung des Geburtstags eingefunden. Die beiden Gruppen sangen einzeln mit den Chorleitern Einhard Lauffer-Königer und Markus Weinländer und zuletzt zusammen getragene Kirchenlieder zur Erbauung der vielen dortigen Gläubigen.

Das Amt zelebrierten der dortige Pfarrer sowie der Jubilar und Pommelsbrunns Pfarrer Roland Klein. Karl Schmidt ist trotz des Ruhestands noch immer in den Filialkirchen tätig und hat sich seine Vorliebe für weite Wallfahrten erhalten. Sogar den spanischen Teil des Jakobswegs ging er zu Fuß - in diesem Alter eine Leistung. Seinen trockenen Humor konnten die Besucher beim gemeinsamen Mittagsmahl und einer kleinen Stadtführung durch Greding samt der alten romanischen Kirche erleben.

Das anschließende Kaffeetrinken war passende Gelegenheit für den MGV für ein erweitertes Ständchen mit Volks- und Heimatweisen. Dabei übergaben beide Chöre sowie die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Hilde Mertel und Pfarrer Klein ihre Präsente an den Jubilar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pommelsbrunn (97)Pfarrer Schmid (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.