Ferienkinder besuchen Imker Karlheinz Haas
Reger Flugverkehr am Bienenstock

Die Runde der Ferienkinder beim Verzehr der süßen Honigbrote bei der Imkerei von Karlheinz Haas. Bild: fm
Vermischtes
Weigendorf
07.09.2016
14
0

Haunritz. Kindern etwas aus der Natur nahezubringen, das ist eine lohnende Aufgabe. Im Ferienprogramm Pommelsbrunn/Weigendorf zählte dazu der Besuch bei Imker Karlheinz Haas. Ein Dutzend Mädchen und Buben kletterte den Hang zum Bienenhaus hinauf und beobachtete in respektvollem Abstand den regen Flugverkehr vor den Einfluglöchern.

Sie zwängten sich dann vorsichtig hinter dem Imker in den engen Innenraum. Doch der Hinweis, dass bei ruhigem Verhalten die Bienen nicht angriffslustig sind, machte sie etwas forscher. Der Rauch der Imkerpfeife half ebenfalls dazu.

Beim Herausholen der Waben nahmen die fleißigen Insekten von ihrem Besuch wenig Notiz. Es wurde sogar eine Königin entdeckt, die sich in der Größe vom Volk unterschied. Bei der Frage nach dem Honig verwies der Imker auf bereits gefüllte Waben und erklärte die Gewinnung durch das Schleudern. Wieder im Freien, verriet er den Kleinen den guten Tipp, bei einem Stich die Stelle mit einer aufgeschnittenen Zwiebel einzureiben und so den Schmerz zu lindern. Zum Abschluss gab es Honigsemmeln, wobei man zwischen Wald- und Blütenhonig wählen durfte. Die süßen Happen mundeten ausgezeichnet. Zur Abwechslung durfte man ein weiteres Haustier, den Zwerghasen Gustl, streicheln.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.