Gemeinde zahlt das Begrüßungsgeld aus
100 Euro und eine Rose dazu

Bürgermeister Reiner Pickel (stehend, links) gratulierte den Eltern zum Nachwuchs. Wie wichtig Rauchmelder im Kinderzimmer sind, legten ihnen (von rechts, stehend) Michael Pirner und Claus Gerstacker ans Herz. Bild: fm
Vermischtes
Weigendorf
05.01.2016
25
0

Bei sieben Familien in der Gemeinde Weigendorf hat sich im vergangenen Jahr Zuwachs eingestellt. Ihre neuen Einwohner hieß die Kommune jetzt willkommen.

Seit einigen Jahren gibt es das "Begrüßungsgeld" von 100 Euro. Gedacht ist es als kleiner Zuschuss zu den ersten Anschaffungen für den neuen Erdenbürger. So lud Bürgermeister Reiner Pickel die Eltern von vier Mädchen und drei Buben zur Geldübergabe ein, garniert mit einer Rose für die Mamas.

Die Hauptpersonen im Haus des Gastes schauten von den Armen der Mütter und Väter aus neugierig zu, von einigen "Zwischenrufen" einmal abgesehen. Der Bürgermeister gratulierte zur Vergrößerung der Familien. Die Gemeinde freue sich ebenfalls über den Zuwachs und sei gut darauf eingerichtet. Dabei dachte er an den Kindergarten "HaWei", der gemeinsam mit der Gemeinde Pommelsbrunn in Hartmannshof betrieben wird, und den Anbau für eine Kinderkrippe. Ganz in der Nähe sind auch die 1. und 2. Klasse der Grundschule untergebracht.

Für die Ausstattung der Kinderzimmer überreichten die Feuerwehr-Kommandanten Claus Gerstacker (Weigendorf) und Michael Pirner (Haunritz-Högen) jeder Familie einen Rauchmelder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinder (409)Geburten (13)Rauchmelder (37)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.