Krippenspiel der „HaWei“-Kindergartenkinder in der Friedenskirche
Auch Waldtiere haben Hunger

Lichtertanz der Kinder. Bild: fm
Vermischtes
Weigendorf
23.12.2015
14
0

Hartmannshof. Nicht nur die Menschen leiden Not und hoffen auf Hilfe. Beim Krippenspiel des Kindergartens "HaWei" in der Friedenskirche ging es den Tieren im Winter schlecht. Da half auch die Einladung der Engel zum Besuch der Krippe nichts. Erst als der Förster mit Futter kam, wurde nach der Stärkung fröhlich getanzt.

Der Altarraum der Kirche war zu einer kleinen Bühne umgebaut worden, auf der sich eine Kinderschar, verkleidet als Waldtiere, aufgestellt hatten. Das Publikum der Eltern und Verwandten füllte die Bänke und hörte, wie das "Freude, Freude" von den Kleinen geschmettert wurde. Pfarrer Georg Pilhofer hieß alle willkommen und wies auf das Christfest hin. Kindergartenleiterin Elke Kolodzyk erzählte von der lange Vorbereitungszeit und den lernbegierigen Kindern für das Weihnachtsspiel. Das Lied "Stern über Bethlehem" leitete zum Spiel über, bei dem sich die Erzählerin Irmi mit den Klagen der Waldtiere wegen ihres Hungers abwechselte. Der Förster hatte schon länger nichts mehr gebracht und so beschlossen sie, in die Stadt zu laufen. Unterwegs begannen die Sterne am Himmel zu strahlen und zwei Engel kamen mit der Heilsbotschaft.

Deren Einladung zum Besuch des Kindes kam erst an, als plötzlich doch der Förster auftauchte und allen etwas mitbrachte. Mit Liedern, Fürbitten und Gebeten schloss sich eine kleine Andacht an. Vor Freude tanzten die Kinder dazu. Nach dem Segen des Pfarrers drängelten sich die Kleinen hinaus und bekamen dabei ein kleines Geschenk.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kindergarten (216)Krippenspiel (55)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.