Verjüngung im Vorstand beim Männergesangverein
Kameradschaft ist das Wichtigste

Die neue Vereinsführung mit (von links) Manfred Herrmann, Bürgermeister Reiner Pickel, Benjamin Keuchel, Johannes Kempf, Hans-Werner Haas, Harald Schmidt, Werner Pickel und Richard Dehling. Bild: fm
Vermischtes
Weigendorf
25.01.2016
30
0

Den 110. Geburtstag haben sie gut überstanden, die Sänger des MGV Högen. In die nächsten Jahre gehen sie zuversichtlich mit verjüngter Vorstand- und Sängerschaft. So belebt altes und neueres Liedgut das kulturelle Leben in der Gemeinde.

Högen. Traditionsgemäß eröffnete der Chor unter Leitung von Gerhart Neubauer die Jahresversammlung mit dem fröhlichen Weinlied "Aus der Traube". Da hatte es Bürgermeister Reiner Pickel leicht, seinen Stolz über die drei Gesangvereine in der Gemeinde Weigendorf auszudrücken. "Es ist in unserer Zeit schwer, junge Leute für den Chorgesang zu begeistern." In Högen sei dies gelungen, und so sind die Auftritte bei Veranstaltungen weiter gesichert.

Jubiläum als Höhepunkt


Der Vorsitzende Hans-Werner Haas hob im Rückblick das 110-jährige Jubiläum mit dem Festabend unter Beteiligung der Freunde aus dem österreichischen Mariazell sowie dem Gruppensingen hervor. Ein Ausflug, die Mitwirkung am Volkstrauertag und bei Adventsfeiern sowie die eigene mit dem OGV gehörten zum Jahresprogramm. Schriftführer Richard Herrmann ergänzte dies alles mit den oft fröhlichen Einzelheiten.

Dazu kamen vereinsintern Ständchen, Gratulationen und kirchliche Beiträge an der Kirchweih und Silvester. Vorbereitet wurde dies in 34 Singproben und vier Ausschusssitzungen. Diesen letzten seiner Berichte seit 50 Jahren lobte der Vorsitzende besonders. Der sorgfältige Kassenbericht von Werner Pickel zeigte eine zufriedenstellende Finanzlage des Vereins. Die Kassenprüfer Gerhard Windisch und Gerhard Dotzler bestätigten die einwandfreie Buchführung. Zu Wort kam noch Chorleiter Gerhart Neubauer, die im Allgemeinen zufrieden war, aber einen besseren Übungsbesuch anmahnte. Mit der Anwerbung junger Sänger solle man nicht nachlassen. "Wichtig ist das eigene Wohlfühlen in der Chorkameradschaft."

Nach der vierjährigen Amtsperiode standen die Neuwahlen des Vorstands an. Dabei ergab sich eine gute Mischung von bewährten Kräften und jungen Nachfolgern. So bleibt Hans-Werner Haas 1. Vorsitzender, sein Stellvertreter wurde (neu) Johannes Kempf. Als Schriftführer (neu) fungiert Benjamin Heuchel, Kassier bleibt Werner Pickel. Als Beisitzer ergänzen Harald Schmidt, Manfred Herrmann und Ralf Dotzler (Aktive) sowie Walter Schramm (Passive) die Vorstandschaft. Die Kasse prüfen Gerhard Windisch und Jörg Herrmann; bewährter Vereinsdiener bleibt Richard Dehling.

Verbindungen pflegen


Der frühere langjährige Vorsitzende, Altbürgermeister Georg Schmid, wies im Grußwort auf die ebenfalls langjährige Verbindung mit den Chorfreunden des MGV Alpenland Mariazell hin. Dies gehöre zum Vereins- und oft persönlichen Leben und solle wie bisher gepflegt werden. Den Appell des Chorleiters unterstütze er voll. Aus der Runde kamen Anregungen der jungen Sänger zum Übungsablauf, die diskutiert wurden. Zum Abschluss dankte Hans-Werner Haas für die Bereitschaft zur neuen Vereinsführung, der er gute Zusammenarbeit wünschte.

AusblickDer Ausblick auf 2016 umfasste den Faschingsabend am 6. Februar, die Einladung zu einem Auftritt beim Kirchenchor Eschenbach am 11. März und das Gruppensingen in Etzelwang am 24. April, das Grillfest am 4. August und den Ausflug im September. Mit dem Lied "Eintracht hält Macht" setzte man den richtigen Schlusspunkt. (fm)
Weitere Beiträge zu den Themen: Chor (75)MGV Högen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.