Feiern mit gelbem Wagen und Klatschwalzer
Kirwa-Marathon

Freizeit
Weiherhammer
19.08.2016
25
0

Kaltenbrunn. Wie lebendig die Dorfgemeinschaft ist, zeigte sich auf der Kirwa: Dort feierten mehr als doppelt so viele Gäste als der Ort Einwohner hat. Den dritten Tag des Feier-Marathons leitete der Weißwurst-Frühschoppen ein. Erstmals standen auf dem Fest auch Schiffschaukel, Schießbude und Süßigkeitenstand bereit. Den Höhepunkt bildete am Sonntag der Tanz um den Kirwabaunm. Die Kirwapaare hatten zuvor eine Runde durch den Ort auf dem gelben Wagen gedreht. Begleitet von "Die Allerscheynst'n" stiegen die 12 jungen Leute danach auf die Bühne. Rund 200 Zuschauer applaudierten zu den Tänzen Klatschwalzer, Feierheisl und Kutsch'n. Sonja Ringer hatte sie mit ihnen einstudiert. Beim Oberkirwapaar-Walzer blieb der Blumenstrauß bei Corina Rauscher und Jonas Weinkauf hängen. Damit waren beide gekürt. Mirtl, Vitus und Andi läuteten mit ihrer einzigartigen Mischung aus Wirtshaus- und Tanzbodenmusi den Endspurt ein. Ein Aufschrei erschallte, als der Gewinner des 34 Meter langen Kirwabaums feststand. Michael Kaiser vom Hämmerleinshof hatte einen solchen bereits im Jahr 2012 ersteigert. In den Dienst stellen darf das Kirwapaar Andrea Müller-Schirbl für einen Tag. "Es hat einfach alles gestimmt. Die Freihunger Kirwaleit waren top. Den Rest der Großgemeinde haben wir aber vermisst", resümierte Vorsitzender Patrik Götz. Bild: bk

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.