Im Einklang
Schirmitzer Teeniechor singt für "Engel für Kinder"

Viele der Schirmitzer Teenies sind inzwischen junge Erwachsene, die auf eine behütete Kindheit zurückblicken. In Weiherhammer sangen sie für Kinder in Laos, die weniger gute Startchancen hatten. Bilder: sei (2)
Kultur
Weiherhammer
12.04.2016
124
0

"Higher and higher": Der Teeniechor Schirmitz ersang 3700 Euro für die Stiftung "Engel für Kinder". Aber nicht nur wegen des wohltätigen Hintergrunds war der Auftritt im Innovision-Center ein Genuss.

Der Chor unterstützt das Hilfswerk für laotische Kinder bereits seit neun Jahren. BHS-Chef Lars Engel zog am Sonntag eine Parallele zwischen der Familienstiftung und Chorleiter Wolfgang Ziegler. Beide begleiten die positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in ihrem Umfeld. Die Familie Engel revanchierte sich für das Benefizkonzert mit einer Zuwendung an den Teeniechor über ebenfalls 3700 Euro.

Vor rund 600 Zuhörern führte Antonia Vogl charmant durchs Programm. Von Oldies bis zu aktuellen Hits, von Rock bis Gospel war alles dabei. Los ging's mit "State of mind", einer Hymne an New York. Mit "Glory to God almighty" war der Chor schon im Bayerischen Fernsehen zu sehen.

Ein unverwüstlicher Protestsong-Klassiker bleibt "Blowing in the Wind". Hierbei begleitete zuerst nur die Gitarre das Ensemble, danach setzten noch Piano und Schlagzeug ein. Bei "Higher and higher" stieg auch die Stimmung des Konzertpublikums und beim "Bayerischen Hallalujah" gab es erste Begeisterungspfiffe. Earth, Wind & Fires "September" hatte ein Revival im Film "Ziemlich beste Freunde" erlebt, wie Vogl erzählte.

Passende Bilder


"Beautiful day" erzählte davon, wie schön das Leben sein kann, auch wenn man alles verloren hat. Während des Konzertes liefen Bilder von den von der Stiftung gebauten Schulen in Laos hinter dem Chor ab, und genau bei diesem Lied strahlten die Kinder von der Leinwand, als ob sie wüssten, dass nun gerade für sie gesungen wird.

In einer eigenen Version des Teeniechores erklang "Ich wollte nie erwachsen sein" aus dem Musical "Tabaluga" mit Solo von Lisa-Marie Moll. Michael Jackson kam mit "Man in the Mirror" zu Ehren. "Show me heaven" forderte Tine Steinhauser als eingängige Pop-Ballade. Hierbei hieß es zurücklehnen, Augen schließen und genießen - auch für den Chorleiter.

Hochzeitsglocken


Für eine harmonische Einheit mit den Sängern sorgte die Band mit Jenny Meinke am Piano, Sieglinde Ziegler an der Querflöte, Gittarist Flo Bösl und Werner Riedel am Schlagzeug. Weitere Solisten waren Michael Ziegler und Johannes Brehm.

Chorleiter Ziegler wies darauf hin, dass der Chor demnächst einige Auftritte in eigener Sache hat. Im Chor hat sich ein zukünftiges Ehepaar gefunden und auch Flo Bösl heiratet demnächst.
Erstmal konnten 40 junge Menschen in der führenden Berufsschule für Technik in Laos ausgebildet werden.Lars Engel
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.