430 Jahre Berufserfahrung

Lokales
Weiherhammer
01.12.2014
21
0

Ehrungen sind beim Weltmarktführer BHS Corrugated Chefsache. Christian und Lars Engel hatten 18 Jubilare in die Weidener "Villa" eingeladen.

Auf stolze 430 Jahre addierte Christian Engel die Berufserfahrung der Gruppe auf. Es sei eine wichtige Aufgabe, den Erfahrungsschatz, das Wissen und die Fertigkeiten, die in den Jahrzehnten im Unternehmen erworben wurden, an die jüngere Generation weiterzugeben.

"Wir haben heute überproportional viele dabei, die seit 40 Jahren bei uns sind. Das wirft die Frage auf, wie die Lücke aufgefüllt werden soll, wenn Sie demnächst in Pension gehen", gab Engel zu bedenken. Die Liste der Geehrten umfasste ein breites Spektrum an Berufsbildern. Engel legte seinen Fokus auf den seit 54 Jahren bestehenden Maschinenbau, der zu den wichtigsten Geschäftsfeldern zählt. "Sie haben mit Sachverstand die Firma mitgeprägt, waren Vorbilder und Leuchttürme." In das Kompliment bezog er auch das Engagement in schwierigen Zeiten ein.

Da Betriebsratsvorsitzender Roland Magerl mit 25 Jahren Betriebszugehörigkeit selbst zu den geladenen Gästen gehörte, übernahm sein Stellvertreter Werner Rittner als Vertreter der Belegschaft die Lobrede. "Der heutige Rahmen ist ein schöner Anlass, um eure Zuverlässigkeit kund zu tun und zu unterstreichen", lautete die Kernaussage. Die Leistung und die Beständigkeit der Einzelnen bildeten nach seiner Einschätzung die Voraussetzungen für den heutigen Stand der Firma auf dem Weltmarkt und die positive Entwicklung von BHS Corrugated. Wie Christian Engel bezog der Arbeitnehmervertreter auch die Partner ein, die mit ihren Beiträgen im privaten Umfeld stets eine tragfähige Basis geschaffen hätten. Die Auszeichnungen, die Engel zusammen mit Personalchef Manfred Riedl übergab, umfassten Urkunden, Sach- und Geldgeschenke.

Die BHS-Jubilare im Einzelnen: Für 40 Jahre geehrt wurden Reinhold Fellner (Industriemechaniker), Bernhard Hampl (Lackierer), Werner Krügelstein (Industriemechaniker), Reinhard Sternitzke (Gruppenleiter Versuchsabteilung), Manfred Troidl (Industriemechaniker), Erwin Götz (Teiledisponent); für vorgezogene 40 Jahre (mindestens 35 Jahre und schwerbehindert) Christa Münster (Technische Sachbearbeiterin), Andreas Heindl (WPA-Leiter), Hans Göppl (Zerspanungsmechaniker), Manfred Kraus (Sachbearbeiter), Reinhard Reger (Technischer Sachbearbeiter).

25 Jahre: Horst Meier (Elektromonteur), Jürgen Götz (NC-Programmierer), Roland Magerl (Betriebsratsvorsitzender). Verabschiedet in die Rente wurden Georg Schlehuber (Industriemechaniker), Georg Weiß (Sachbearbeiter Arbeitsvorbereitung) und Reinhold Buchner (Zerspanungsmechaniker) sowie Helmut Fröhler (Zerspanungsmechaniker) für den Antritt der Altersteilzeit in die Freistellungsphase.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.