Arbeiten der Anschlussleitung gehen Ende entgegen
Noch heuer Wasser der Steinwaldgruppe

Lokales
Weiherhammer
04.11.2015
0
0
Es läuft. Und weil's so gut läuft, befinden sich die Arbeiten des Neubaus der Anschlussleitung an den Zweckverband Steinwaldgruppe in der Endphase. Die Verbandsräte des Zweckverbandes zur Wasserversorgung Mantel/Weiherhammer beschlossen deshalb die Finanzierung des 1,6 Millionen umfassenden Projektes. Herbert Käs vom Planungsbüro Kohl gab einen Überblick über die Baumaßnahme.

Wie Verbandsvorsitzender Stephan Oetzinger erläuterte, haben sich in einer früheren Sitzung die Verbandsräte für eine Mischfinanzierung entschieden. So soll ein Kredit über 600 000 Euro über die Wassergebühren finanziert werden. Eine Million Euro werden über Verbesserungsbeiträge eingenommen. Diese Beiträge liegen bei 0,58 Euro pro Quadratmeter Geschossfläche und bei 0,12 Euro pro Quadratmeter Grundstücksfläche, jeweils plus sieben Prozent Mehrwertsteuer. Die Bescheide werden in diesen Tagen zugestellt, erklärte Oetzinger. Die Satzungen wurden einstimmig beschlossen.

Laut Käs vom Planungsbüro Kohl ist die Leitung vom Hochbehälter Kellerhaus nach Etzenricht verlegt. In den nächsten Tagen soll die Druckprüfung erfolgen. Der Anschluss von Trippach soll in den Kalenderwochen 48 und 49, sprich zwischen 23. November und 4. Dezember, erfolgen. Bei den Kosten liege man im geplanten Rahmen. Für den verbandseigenen Brunnen 4 wurde die wasserrechtliche Genehmigung beantragt. Hier wird die Entnahme auf sieben Liter pro Sekunde abgesenkt. Der uranbelastete Brunnen 3, der bereits vom Netz genommen ist, wird zurückgebaut. Ebenso soll 2016 der Rückbau der eigenen Brunnen 1 und 2 erfolgen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.